Museums-Parador de San Marcos León G.L. *****

Königliches Kloster und Hospital aus dem 16. Jahrhundert 

Das Kloster San Marcos, dessen Bau im 16. Jh. begann, schließt an ein anderes Gebäude aus dem 12. Jh. aus den Zeiten von König Alfons VII. an. In Stein und Holz verewigten verschiedene Künstler eine Vergangenheit, deren Kraft noch heute zu spüren ist, und die das Hotel zu einem lebendigen Museum macht.
In Klostergang und Kapitelsaal wird die Vergangenheit zu neuem Leben erweckt und verbindet sich dank sinnvoll gestalteter Umbauarbeiten mit der Gegenwart, in Zimmern, die einst den Pilgern Obdach gewährten, z. B. den Suiten des Originalgebäudes mit Blick auf den Platz und einen Anbau aus dem 20. Jh., in dem sich die meisten Unterkünfte befinden.
Königliche Säle, große Zimmer, eine Bibliothek und ein Restaurant, das hauptsächlich traditionelle Küche mit einem kreativen Einschlag bietet - dies alles macht den Parador de San Marcos zu einem einzigartigen Ort am Jakobsweg und an der Vía de la Plata.

Die Küche des Paradors

Die sorgfältige, feine und elegante Ausstattung des Restaurants Rey Don Sancho bildet den geeigneten Rahmen für den Genuss einer traditionellen Karte mit einem Hauch Innovation und Lebensmitteln aus der Region wie dem Rauchfleisch und der Blutwurst aus León, sowie schmackhaften Gerichten, beispielsweise dem Kalbsfilet aus Riaño mit süßsauren Feigen und Kastanienpüree. Auch das Weinangebot ist vielfältig und stammt aus der Umgebung. Kosten Sie einen Wein mit Herkunftsbezeichnung Tierra de León - Sie werden begeistert sein.

Alle Gerichte unserer Speisekarte eignen sich optimal für Arbeitsessen oder eine Zusammenkunft mit Freunden, wenn Sie eine sorgfältig zubereitete Küche in einem Ambiente mit Persönlichkeit suchen. Die Karte bietet die besten Geschmacksrichtungen der traditionellen Küche in Begleitung ausgezeichneter Weine mit den Herkunftsbezeichnungen Bierzo und Tierra de León.

Auf einen Blick

Ihr Kontakt zu uns

Auf einen Blick

Die wichtigsten Infos

Parador de San Marcos León G.L. *****
Museums-Parador ESENTIA

Königliches Kloster und Hospital 16. Jh.

wegen Renovierung geschlossen bis voraussichtlich 29.02.2020

historische Zimmer
moderne Zimmer im Erweiterungsflügel
Garten
Restaurant

Die Umgebung

Jakobsweg
Astorga und die Maragatería (46 km)
Castrillo de los Polvazares (50 km)
Höhlen von Valporquero (43 km)

 

Buchungsanfrage

Juliane Lottko
Reiseberaterin
Telefonische Beratung
Tel. +49-711-83 33 40

Montags bis Freitags
10.00 bis 17.00 Uhr

Hotelinformation

Der Parador steht direkt an der Plaza de San Marcos, neben der gleichnamigen Brücke. Am besten folgt man den Hinweisschildern zum Parador, dem „Edificio Histórico Monumental San Marcos“.

  • Aufzug
  • Bar
  • Entfernung zum Bahnhof: 1 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 6 km.
  • Garten
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Laden
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

Zimmer

  • Betten: 388
  • Doppelzimmer: 146
  • Doppelzimmer (Doppelbett): 18
  • Doppelzimmer superior: 2
  • Junior Suite: 8
  • Minibar
  • Safe
  • Telefon im Zimmer
  • TV
  • Zimmer mit Salon: 4