Mallorcas Höhepunkte

Künstlerdörfer und Obstgärten zwischen Küstenpanoramen und Gebirge

Eine Wanderwoche von einem Höhepunkt Mallorcas zum nächsten. An jedem Tag entdecken Sie neue, traumhafte Wanderwege in der Serra de Tramuntana, einer schöner als der andere.  Sie durchwandern herrliche Landschaften und werden fasziniert sein von den verschiedenen Facetten der Mittelmeerinsel, die sich auf dieser Wanderreise zeigen. Begleitet von dem Duft der Obstgärten und Panoramaaussichten auf die schroffe Westküste führt der Weg durch typisch mallorquinische Bergdörfer zu spektakulären Naturwundern. Ihre Reise beginnt in dem ganz besonderen Ort, das Künstlerdorf Valldemossa, das schon viele Berühmtheiten verzaubert hat. Wie in einem kleinen Paradies wird Sóller umrahmt von bunten Feldern, wo Ölbäumen, Feigen, Datteln und Zitrusfrüchte gedeihen. Auch das grüne Orient-Tal hat reichlich kulinarische Schätze zu bieten. Sie wandern durch die herrliche Berglandschaft der imposanten Serra de Tramuntana und erreichen schließlich Palma, die moderne sowie traditionelle Hauptstadt der Insel.

  • Künstlerdörfer Valldemossa und Deia
  • Bezaubernde Westküste und Schifffahrt Sa Calobra
  • Sóller: Orangen soweit das Auge reicht
  • Verträumtes Orienttal inmitten der Serra Tramuntana
  • Abschlusshöhe: Inselhauptstadt Palma
Gut Essen und Schlafen - Leicht Wandern ohne Gepäck. Unbeschwert unterwegs im eigenen Rhythmus

Direkt an den Wanderwegen befinden sich unsere ausgewählten Unterkünfte, wo Sie komfortabel in Doppelzimmern mit Bad übernachten. Die Restaurants mit ihren köstlich gekochten, traditionellen Gerichten sind allein schon ein Reise wert. Ein Hol- und Bringservice sowie ein zuverlässiger Reisegepäck-Transport von Unterkunft zu Unterkunft steht Ihnen zur Verfügung. So können Sie leicht und im eigenen Rhythmus unbeschwert Wandern. Zu Beginn der Reise haben Sie mit unseren Mitarbeitern vor Ort ein Informationsgespräch und erhalten eine ausführliche Wegstrecken-Beschreibung und Kartenmaterial, auf Wunsch GPS-Tracks. Sollten während der Wanderwoche unvorhersehbare Ereignisse die Passage einzelner Etappen verhindern so werden Ihnen unsere Mitarbeiter vor Ort sinnvolle Alternativen organisieren. Ein 24/7-Stunden-Notfallservice in der Wanderregion sorgt für Ihre Sicherheit. Unser ABANICO-Reiseinformationspaket erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Reisebeginn.

Genusswandern - Genießen, Schlemmen und entspannt Wandern

Direkt an den Wanderwegen befinden sich unsere ausgewählten Unterkünfte. Versorgt werden Sie in den Restaurants der Hotels bzw. der Herbergen, die Sie mit einheimischen Speisen verwöhnen. Ein Hol- und Bringservice sowie ein Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft stehen Ihnen zur Verfügung, ebenso wie eine englischsprachige Reiseassistenz. So können Sie leicht und im eigenen Rhytmus unbeschwert Wandern.

Tag 1 I Individuelle Anreise nach Valldemossa auf Mallorca

Am Fuße des Teix, umrahmt von den Bergen der Serra de Tramuntana liegt das idyllische Künstlerdorf Valldemosa. Erkunden Sie bei einem Spaziergang durch die belebten und blumengeschmückten Straßen mit seinen Galerien und Ateliers die Spuren, die Frédéric Chopin und George Sand hier hinterlassen haben. In den vielen schönen Cafés und dem herrlichen Garten des Kartäuserklosters lässt sich in zeitloser Ruhe verweilen.

1x Übernachtung und Frühstück in Valldemossa

  • Zubuchbare Reisebausteine

    Wanderleiter - mit Einheimischen unterwegs

    Für Tageswanderungen und Mehrtageswanderungen:
    Unsere qualifizierten ortskundigen Wanderleiter führen Sie sicher auf Ihren Wunsch-Wanderungen. Mit weitläufigem Insider-Wissen zu Natur, Kultur, Geologie, Lebensart u.v.m. werden sie Ihre Wandertage wunderbar ergänzen und bereichern.
     

Tag 2 I 1. Etappe: Mit herrlichen Aussichten nach Deia

Sie verlassen das idyllische Valldemossa und wandern gemütlich durch Olivenhaine und über die alten Köhlerwege in die Berge der Tramuntana. Umwerfende Panoramaaussichten auf das tiefblaue Mittelmeer, die markante Sierra und sogar bis nach Palma verwöhnen Sie schon auf diesem ersten Teil Ihrer Wanderreise. Diese begleiten Sie auf der Wanderung entlang des Erzherzog Johann Reitweges, der sie auf spektakulären Höhenwegen nach Deia führt.

In dem malerischen Dorf haben sich einst zahlreiche Künstler zurückgezogen. Gepflegte Anwesen zeugen von dieser Zeit. Die friedliche und ruhige Atmosphäre lädt dazu ein, den Abend zu verträumen.

Gehzeit: ca. 5 Std., 12km., +550 m., - 830 m.

    Tag 3 I Entlang der Küste von Deia nach Port de Sóller / Sóller

    Ihre heutige Wanderung führt in das weniger verträumte Sóller mit seinem Hafen, der der bedeutendste an der Westküste Mallorcas ist. Die Wanderung beginnt mit einem kleinen Abstecher zu Deias Bucht, die zu einer Erfrischung im grün glitzernden, kristallklaren Wasser verlockt. Schön erfrischt durchwandern Sie dann üppige Obstgärten und erreichen den alten Postweg. Auf angenehm schattigen Wegen der Steineichenwälder mit zauberhafter Sicht auf die Küste geht es weiter bis nach Sóller, ins Tal der Orangen.

    Anders als die in kleine Bergtäler gezwängten Dörfer, erfreut sich Sóller eines weiten fruchtbaren Tals. Seit prähistorischen Zeiten wird dieser Fleck der Insel für seine Fruchtbarkeit geschätzt und nicht ohne Grund bedeutet sein Name „Tal des Goldes“. Einst von der Ausbeutung durch Piraten bedroht wurde später sein Hafen zum bedeutendsten Exporthafen für die landwirtschaftlichen Produkte der Insel. Diese gelangten somit einfacher nach Frankreich und sogar England als zum Rest der Insel, da eine Bergkette Sóller abschottete. Die Altstadt zeigt sich in französischen und karibischen Stil. Bei einem Spaziergang durch die Stadt dürfen das Rathaus und die Kirchen nicht übersehen werden. Teile derer Fassaden gestaltete ein Schüler Gaudís, Juan Rubió, im Jugendstil. An der Hafenbucht laden zahlreiche Fischrestaurants dazu ein, mediterrane Köstlichkeiten zu probieren.

    2x Übernachtung mit Frühstück in Sóller

    Gehzeit:  ca. 5 Std., 12km., +300 m., - 430 m.

      Tag 4 I 3. Etappe: Rundwanderung nach Sa Calobra

      Ein kurzer Transfer bringt Sie nach dem Frühstück zum Aussichtspunkt zum Mirador de des Barques. Nachdem Sie den herrlichen Ausblick zur Bucht des Port de Sóller genossen haben, beginnen Sie Ihre Wanderung durch fruchtbares Bauernland. Absolut zu empfehlen ist der frisch gepresste Orangensaft einer typischen Finca. Der zunächst gemächliche Weg durch die üppigen Felder wird nun steiler für den Aufstieg zum Cami Costera, wo Sie mit einem herrlichen Ausblick belohnt werden. Über einen der schönsten Küstenwege wandern Sie entlang der Pinien zum Kiesstrand der Bucht Cala Tuent und dann bis nach Sa Calobra. Erwandern Sie von dort den spektakulärsten Canyon Mallorcas, den Torrent de Pareis. Wie diese schmale Felsspalte ins Meer mündet lässt sich auf einem Fußpfad erkunden. Der Blick durch die Felswände aufs Meer ist ein besonderes Erlebnis! Gemütlich geht es bei einer Schifffahrt zurück zum Hafen Sóllers. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Blick auf das Tramuntana-Massiv und seine markanten Tafelberge auf der einen Seite und das traumhaft türkisblaue Meer auf der anderen.

      Gehzeit:  4-5 Std.,  16km., +660 m., - 990 m.

        Tag 5 I 4. Etappe: Ein Wanderklassiker auf Mallorca: Sóller – Cuber Stausee – Orient/Alaró

        Sie verlassen Sóller begleitet von Orangenduft. Ihr Weg führt zunächst in den kühlen Canyon von Biniaraix. Auf dem Pilgerweg, der terrassenförmig entlang des Hangs angelegt ist, blicken Sie auf Sóller und sein Tal und wandern zum Pass d L’Ofre hinauf. Dort eröffnen sich Ihnen fantastische Aussichten auf den glitzernden Cuber Stausee und den imposanten Puig Major. Auf einem antiken Schäferpfad wandern Sie hinab in das ruhige Bergdorf Orient, welches auch der Obstgarten Mallorcas genannt wird. Es hat reichlich kulinarische Köstlichkeiten der Region zu bieten.

        2x Übernachtung mit Frühstück in Orient/Alaró

        Gehzeit:  5-6 Std., 13km., +990 m., - 660 m.

          Tag 6 I 5. Etappe: Rundwanderung zum Castell d‘ Alaró

          Am heutigen Reisetag gehen Sie auf eine Entdeckungswanderung durch das fruchtbare Orient-Tal. Gemütlich auf  Treppen- und Terrassenwegen können Sie bei dieser Rundwanderung die pittoreske Landschaft genießen und sich in den Düften der Obstgärten wiegen. Das Ziel der Wanderung ist der Wallfahrtsort Castell d‘ Alaró auf 825 Metern, ein besonderer Ort aufgrund der herrlichen Aussichten und als archäologische und kulturelle Stätte.

          Abanico-Tipp: Die Finca Es Verger liegt auf dem Rückweg nach Orient – die ideale Gelegenheit regionale Spezialitäten in traditioneller Atmosphäre zu verkosten.

          Gehzeit:  ca. 4 Std., 12km., +490 m., - 505 m.

            Tag 7 I 6. Etappe: Durch dichte Steineichenwälder von Orient/Alaró nach Palma

            Sie wandern in die Hochebene des Penyals d‘ Honor hinauf. Es bieten sich dabei immer wieder Gelegenheiten für wunderbare Ausblicke auf das zurückliegende grüne Tal des Orients. Später auf dem Weg nach Bunyola eröffnet sich die Sicht bis zur Küste von Palma. Die Hauptstadt Mallorcas erreichen Sie auf einer erholsamen Fahrt mit der Nostalgiebahn „Roter Blitz“. Tauchen Sie zum Abschluss Ihrer Wanderreise in das quirlige Treiben Palmas ein.

            1x Übernachtung mit Frühstück in Palma

            Gehzeit:  ca. 5 Std.,  14km., +440 m., - 680 m.

              Tag 8 I Individuelle Abreise oder Verlängerung

              Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Abreise an.

              • Gerne organisieren wir Ihnen einen Verlängerungsaufenthalt auf Mallorca bzw. auf anderen Inseln wie Menorca zusammen
              • Kombinieren Sie diese Reise z.B. mit unserer Mallorca & Menorca Inselhopping Reise

                Reiseleistungen

                • 7x Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in guten, ausgewählten Hotels.
                • Reisegepäck-Transport zur jeweils nächsten Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person – Sie tragen nur Ihren Tagesrucksack)
                • persönliche deutschsprachige Begrüßung und Informations-Gespräch mit Ihrer Tourassistenz - unsere ständige Vertretung vor Ort
                • sämtliche Transfers gemäß Programm
                • 6x ausgewählte Wanderrouten
                • Transfers zum Mirador de ses Barques
                • Schiffahrt Sa Calobra - Pt. Sóller (bei guter WItterung)
                • Fahrt mit der Nostalgiebahn „Roter Blitz“ Bunyola - Palma
                • Bestens ausgearbeitete Routenführung
                • Ausführliche Reiseunterlagen
                • ausführliche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial, Wegstrecken-Beschreibung
                • GPS-Tracks für Smartphone
                • 24-Stunden-Service-Hotline

                Sonstige Leistungen

                • Service: unser eigenes Büro in Granada und Barcelona  mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Tourassistenz und unbeschwertes Reisen

                Nebenkosten I nicht inkludierte Leistungen

                • Kurtaxe- soweit fällig, zahlbar vor Ort
                • Straßenbahnfahrten von Sóller nach Pt. Sóller ca. € 5,- pro Person
                • Reise-Versicherungspakete
                • alle nicht erwähnten Mahlzeiten
                • Führungen sowie nicht erwähnte Eintrittsgelder
                • persönliche Trinkgelder

                Wissenswertes

                Hier finden Sie allgemeingültige und wichtige Detailinformationen für Ihre individuelle Wanderreise auf Mallorca.

                Voraussetzungen
                ▲▲ Bergwander-Erfahrung und gute Grundkondition

                Gewandert wird auf gut markierten Bergpfaden ohne Bergführer / Wanderleiter. Nach längeren Regenperioden können die Pfade matschig / rutschig sein. Technisch einfaches Bergtrekking, die einzelnen Etappen erfordern eine gute Allgemein-Kondition und Ausdauer, es gibt längere Auf- und Abstiege - gute Trittsicherheit erforderlich!

                Sollten einzelne Passagen nicht gefahrlos passierbar sein (Wetter, Erdrutsch o.ä.) so werden von der Tourassistenz Alternativen angeboten.

                Sie sind es gewohnt sich mit Karten bzw. GPS im Gelände zu orientieren.

                • Anreise

                  Anreise / Parken / Abreise Mallorcas Höhepunkte

                  • Flughafen Palma de Mallorca. Fahrt per Bus nach Palma Busbahnhof und in ca. 30 Minuten nach Valldemossa (www.tib.org) oder per Taxi, ca. € 40,- pro Fahrt, Dauer ca. 30 Minuten.
                  • Rückreise von Palma zum Flughafen, kurze Fahrt per Taxi, ca. € 20,- pro Fahrt.
                • Charakter der Tour

                  Charakter der Tour Mallorcas Höhenpunkte

                  Auf den Tageswanderungen entdecken Sie die Wanderklassiker Mallorcas, für die Sie eine gute Grundkondition mitbringen sollten. Gewandert wird auf guten, teils steinigen Wanderwegen. Für die Wanderung von Valldemossa nach Deia ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

                • Versicherung

                  Versicherung

                  In unseren Reisepreisen sind keine Reiseversicherungsangebote enthalten.
                  Da mehrere Faktoren, die Sie nicht beeinflussen können, dazu führen können, dass Sie die Reise nicht antreten können, empfehlen wir allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung (bei Wanderreisen zusätzlich eine Bergungskostenversicherung). Bei der Reiserücktrittsversicherung sollte darauf geachtet werden, dass auch nicht-medizinische Schadensfälle für Sie und Ihre Familie abgedeckt sind. Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck. Wir empfehlen unseren Reisenden eine Reiseversicherung der Allianz Global Assistance. Tarife, Konditionen und Direktbuchungsmöglichkeit finden Sie hier (Hartmann und Seiz oHG)

                • Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter

                  Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter...

                  Bei ABANICO Individuell Reisen treffen Sie auf Spezialisten - wir kennen jede Route, jeden Winkel unserer Reiseangebote. Mit über 30-jähriger Agentur-Erfahrung in Spanien drehen wir aus Begeisterung für das Land noch immer jeden Stein auch in den entlegensten Winkeln um. Unser Experten-Wissen kommt den hohen Erwartungen unserer Gästen zu Gute.

                  „Entschleunigtes Reisen“ bzw. „slow travel“ ist ein wesentliches Element unserer Reisen. Mit unserem System der individuell auswählbaren Reisebausteine können unsere Gäste ihren eigenen Reise-Rhythmus finden. Unsere Reisen werden nahezu ausschließlich ohne Anreise angeboten.

                  Auszeichnungen: Spain Tourism Award
                  Das Spanische Ministerium für Tourismus und das Spanische Fremdenverkehrsamt zeichneten uns aus als den besten Reiseveranstalter für Individualreisen nach Spanien und die damit verbundene Förderung von spanischen Regionen abseits der großen Touristenströme.

                Auf einen Blick

                Ihr Kontakt zu uns

                Auf einen Blick

                Preise

                DZ pro Person Saison 1

                890,00 €

                DZ pro Person Saison 2

                960,00 €

                DZ pro Person Saison 3

                1.000,00 €

                Aufpreis Einzelzimmer

                460,00 €

                Zusatznächte

                Valldemossa und Palma

                auf Anfrage


                Termine

                Reisejahr 2021:

                Samstag von 13.02.-19.06. & 04.09.-23.10.

                Saison 1: 13.02. – 20.03. | 10.10. – 23.10.
                Saison 2: 21.03. – 15.05. | 19.09. – 09.10.
                Saison 3: 16.05. – 19.06. | 04.09. – 18.09.
                 

                Sondertermine auf Anfrage

                 

                Buchungsanfrage

                Andrea Varo Delgado
                Reiseberaterin
                Telefonische Beratung
                Tel. +49-711-83 33 40

                Montags bis Freitags
                10.00 bis 17.00 Uhr

                Kundenstimmen

                Nach der spannenden Lektüre von Amin Maalouf's ' Leo Africanus' wollten meine Mutter und ich  unbedingt die Majestät der maurischen Granada erleben. Zunächst habe ich nicht gewusst, ob ich das auf eigene Faust oder mit Hilfe von einer Reiseagentur planen sollte. Doch auf der CMT in Stuttgart im Januar 2017 habe ich die Mitarbeiterin von Abanico getroffen. Mit Hilfe von Abanico wurde aus meinem Wunsch eine zauberhafte zehntägige Rund-Reise durch Andalusien. Die sorgfältige Planung und die Schnelligkeit der Bearbeitung haben mich richtig beeindruckt! Ich habe immer pünktliche Auskunft zu allen meinen Fragen erhalten und konnte mich auf die Auswahl von Hotels und deren Lage auf die Profis verlassen. Sogar am Flughafen in Malaga konnte ich noch die Mitarbeiter in Deutschland erreichen, die mich unterstützt haben. Vielen Dank für die wunderschöne Organisation!

                Karuna G.

                Klasse Service! Wunderbare Landschaften! Geniales Wetter! Herrliche Tage ohne schweren Rucksack! Streckenführung via Handy ist fantastisch! Phänomenal schöne Dörfer und Kirchen! Super nette Menschen! Jeden Tag woanders aufwachen und loswandern! Que vida!

                Beate R.

                Eine unbedingt zu empfehlende Wanderreise (Via Spluga)! Für über 60-jährige wie uns immer noch etwas anstrengender als gedacht, aber mit zuverlässigem Gepäcktransport und der Möglichkeit, eine Etappe mit dem Postauto zu fahren, wenn nötig, gefahrlos zu bewältigen. Die erste Etappe ist mit deutlich über 1.000 Höhenmetern und 18 Kilometern schon fordernd, deshalb empfehlen wir sehr, schon am 2. Tag eine Pause im Hotel in Andeer zu machen, für uns das schönste Hotel auf der Route, mit direkter Verbindung ins Mineralbad, so lange man will. Danach sind Körper und Geist genug erholt für den Rest der Tour! Sehr abwechslungsreiche Wege, Besichtigungen und Quartiere, wir haben uns nicht eine Minute gelangweilt.

                Juliane K.-U.

                Wüsste keine Verbesserung. Insgesamt ein Angebot und eine Reise, die ich inzwischen zahlreichen Freunden, Bekannten und Kollegen empfohlen habe.

                Alfred H.
                • Inseln
                  GRAN CANARIA Von den Wohltaten eines unscheinbaren Stachelkaktus » weiterlesen
                • Inseln
                  Die historischen Gartenanlagen Spaniens » weiterlesen
                • Inseln
                  KANAREN Die Kulturlandschaft Risco Caído - Gran Canaria » weiterlesen
                • Inseln
                  BALEAREN Zwei neue Michelin-Sterne für Mallorca » weiterlesen