Mietwagenrundreise Andalusien

Mietwagenrundreise Andalusien

8-tägige Selbstfahrerreise

Das zauberhafte Andalusien mit dem Mietwagen selbst entdecken

Andalusien war jahrhundertelang Schmelztiegel zwischen Orient und Okzident. Phönizier, Römer, Westgoten, Araber und andere Völker haben hier eine einzigartige Kulturlandschaft entstehen lassen, die in Europa ihresgleichen sucht. Vor allem dem Reiz des fremdartigen maurischen Kulturerbes können sich nur wenige entziehen: Strahlend weiße Bergdörfer, bezaubernde Palastanlagen inmitten blumenreicher Gärten, Moscheen mit Minaretten und Orangenhöfen, arabische Badehäuser und vieles mehr legen Zeugnis ab von der glorreichen Blüte von einst.

Tauchen Sie ein in das südländisch-lebensfrohe Ambiente Andalusiens und entdecken Sie die Vielfältigkeit dieses schönen Landes.

  • Cádiz – alte Stadt am Meer
  • Ronda – spektakuläre Lage
  • Jerez de la Frontera – Stadt des Sherrys und der Pferdezucht
  • Granada - Stadt maurischer Vollkommenheit
  • Córdoba - Stadt der drei Weltreligionen
  • Sevilla - lebensfrohe Hauptstadt Andalusiens und Kulturmetropole
  • die weißen Dörfer Andalusiens

Tag 1 l Anreise - Málaga - Costa del Sol

Nach Ankunft am Flughafen Málaga übernehmen Sie Ihren Mietwagen im Flughafenterminal. Fahrzeit zu Ihrem 1. Hotel.
1 Übernachtung im 4*-Hotel in der Umgebung von Málaga.

Zubuchbare Reisebausteine

Málaga Picasso-Museum

Mit dem Picasso-Museum hat die Hauptstadt der Costa del Sol einem ihrer berühmtesten Söhne ein herausragendes Denkmal gesetzt – dem aus Málaga gebürtigen Maler Pablo Picasso. Über 200 Bilder, Zeichnungen, Skulpturen, Keramiken und Radierungen zeugen von der langen und fruchtbaren Laufbahn des Genies von den ersten akademischen Anfängen bis zu seinen letzten Gemälden aus den siebziger Jahren. Die Mehrzahl der Werke stammt aus den Privatsammlungen von Christine Ruiz-Picasso, der Schwiegertochter des Künstlers und seinem Enkel Bernard Ruiz-Picasso. Der Rundgang durch 12 Säle des Museums führt die Besucher vor Werke, die bisher noch nie ausgestellt waren. Zum ständigen Angebot des Museums gehört auch ein erlesenes Programm temporärer Ausstellungen. Besuch mit Audioguide-System, auf Wunsch können wir einen deutschsprachigen Museumsführer reservieren.

So wohnen Sie

Kategorie "Elegant" Málaga

Im Herzen von Málaga gelegenes 4*-Hotel direkt gegenüber der Kathedrale, nur wenige Meter vom Hafen, dem Picasso-Museum und der Fußgängerzone der Stadt entfernt. Das elegante Hotel im Stadtzentrum besteht aus renovierten Gebäuden mit Originalfassaden aus dem 19. Jahrhundert.

Tag 2 l Costa del Sol – Ronda – Arcos de la Frontera – Jerez de la Frontera

Auf der Route der Weißen Dörfer fahren Sie zunächst in das malerische Bergstädtchen Ronda. Ronda besticht mit seiner spektakulären Lage, der an das Mittelalter erinnernden Altstadt mit ihren zahlreichen Brücken, Kirchen und Palästen sowie durch die unvergessenen Ausblicke von vielen Punkten der Stadt in das bergige Umland. Die im 18. Jahrhundert gebaute imposante Brücke „Puente Nuevo“ lädt zu beeindruckenden Blicken in die hundert Meter tiefe Tajo-Schlucht ein. Empfehlenswert neben einem Stadtrundgang ist der Besuch der ältesten Stierkampfarena Spaniens und der ehemaligen Kollegiatskirche Santa María la Mayor.
Weiterfahrt durch wunderschöne und einzigartige Naturschutzgebiete. Über Arcos de la Frontera erreichen Sie Ihr heutiges Ziel, Jerez de la Frontera - ehemaliger Grenzort zwischen dem maurischen und christlichen Spanien. Die Stadt, die für das ländliche Andalusien steht, ist heute für ihre Pferdegestüte und Stierzuchtfarmen, wie auch für seine typischen Weine bekannt, die von den Engländern den Namen Sherry bekamen. Der Alcázar, eine Palastfestung aus dem 11. Jahrhundert und Zeugnis der maurischen Geschichte der Zeit mit Mezquita und arabischen Bädern, thront über einer Anhöhe der Stadt. 1 Übernachtung in einem 3-4*-Hotel im Raum Cadiz/Jerez.

Zubuchbare Reisebausteine

Der beste Käse der Welt: Payoyo-Degustation

Traditionelle Gastronomie authentisch erleben: Führung durch die Käserei mit ethnologischem Museum und Degustation der erstklassigen Payoyo-Käsespezialitäten in der Sierra de Grazalema, hergestellt aus der Milch der hier beheimateten Payoyo-Ziege.

Finca-Erlebnis: Die Welt der Iberischen Stiere

Den König der Dehesas (beweidete Eichenhaine) hautnah kennenlernen: Besuch einer andalusischen Finca im Biosphärenreservat einer Dehesa, im Mittelpunkt stehen der Kampfstier und das Pferd der Pura Raza Española. Einführung in die Welt des Stierkampfs, Fahrt mit dem Geländewagen in die Dehesa mit ihren uralten Steineichen, und Beobachtungen der Herdenverbände mit Zuchtkühen, kraftstrotzenden Zuchtbullen, Stierkälber und Jungstieren. Sie erhalten die einzigartige Möglichkeit mit diesen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum in direkten Kontakt zu treten und ihnen mit den eigenen Händen etwas zu fressen zu geben. Gekrönt wird das Finca-Erlebnis mit guten Tapas und Wein aus der Region.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Ronda

Entdecken Sie mit einem privaten Stadtführer die malerische Altstadt mit der Puente Nuevo aus dem 18. Jh. über der 100 m tiefen Tajo-Schlucht, die legendäre Stierkampfarena, die Santa María Kirche, das Don Bosco Haus mit Panorama-Blick auf die Tajo-Brücke, die arabischen Bäder aus dem 13. Jh. und den Palast eines Maurenkönigs mit seinen Forestier-Hängegärten.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

So wohnen Sie

Parador de Arcos de la Frontera (Region Cádiz - Andalusien) ***

Historischer Palast - Tor zu den Weissen Dörfern in Andalusien

Auf einer Steilklippe über dem Fluss Guadalete gelegen, bietet der Parador de Arcos de la Frontera, der in der historischen Casa del Corregidor untergebracht ist, einen beeindruckenden Panoramablick auf die Gebirgskette Sierra de Cádiz und das historische Zentrum des Ortes. Der Parador liegt im historischen Ortskern in privilegierter Lage am Hauptplatz Plaza del Cabildo und dem Konvent des Mercedaria-Ordens. Das Interieur besticht durch Zimmer mit herrlichem Ausblick und den andalusischen Innenhof, dekoriert mit Schmiedekunst und traditionellen Fliesen. Der Parador wurde erbaut, kurz nachdem Arcos de la Frontera zum Denkmalensemble von historisch-künstlerischem Interesse erklärt wurde, und spiegelt die lokale Architektur wider.

Wissenswertes zu Parador de Arcos de la Frontera (Region Cádiz - Andalusien) ***

Tag 3 l Jerez – Cádiz - Sevilla

Der Vormittag steht für einen Besuch in einer Sherry-Kellerei zur Verfügung, wo sich Ihnen die Welt der Sherry-Herstellung offenbart. Auch die Spanische Hofreitschule, in der reinrassige spanische Pferde dressiert werden, lädt zu einem Besuch ein.Fahrt an die Atlantikküste an die Bucht von Cádiz nach El Puerto de Santa María, einer charmanten Hafenstadt, bekannt für ihre Fisch- und Meeresfrüchte-Spezialitäten. Weiterfahrt in die älteste Stadt Europas nach Cádiz, die vom Atlantik umspült als Halbinsel ins Meer ragt. Von den Phöniziern gegründet, bezaubert sie mit ihrem Charme und erinnert an die glorreiche Zeit des spanischen Weltreiches. Hier wurde 1812 die erste spanische Verfassung proklamiert. Weiterfahrt nach Sevilla - Hauptstadt und kulturelles Zentrum Andalusiens.
2 Übernachtungen in einem 4*-Hotel in Sevilla oder Umgebung.

Zubuchbare Reisebausteine

Fischessen an der Guadalquivir-Mündung

Romantisch Genießen: Im malerischen Hafenstädtchen Sanlúcar de Barrameda an der Mündung des Guadalquivir mit Blick auf den Nationalpark Coto Doñana genießen Sie fangfrische Meeresfrüchte, Fischgerichte und exzellente Paellas.

Jerez Kartäuser-Pferdegestüt Yeguada de la Cartuja

Die herrlichen Kartäuser-Hengste, Stuten und Fohlen in ihrem jeweiligen natürlichen Herdenverband sind auf dem berühmten königlichen Pferde-Gestüt Yeguada de la Cartuja aus nächster Nähe zu erleben. Besichtigung des Gestüts und der Weiden unter kompetenter Führung - auch als Privat-Führung möglich (täglich). Den Höhepunkt bildet die Gala-Vorführung in der überdachten Reithalle - ein einmaliges Erlebnis nicht nur für Pferde-Liebhaber! (nur samstags).

Jerez - Private Sherry-Bodega mit Gemäldegalerie

Exklusiv-Führung (deutschsprachig) in einer familiären, traditionsreichen Sherry-Bodega mit Degustation exzellenter Sherry-Sorten und Besuch der wertvollen privaten Gemäledegalerie mit Werken von Goya, Velazquez, Zurbarán, Murillo uvm. Hier hat man die Gelegenheit, etwas mehr über die Geschichte der spanischen Malerei kennen zu lernen und eine faszinierende Ausstellung zu genießen, die die wichtigsten Strömungen der Malkunst verschiedener Epochen umfasst; zugleich können die ältesten und auserlesensten Weine von Jerez verkostet werden.

Vogelparadies Nationalpark Coto Doñana

Der Nationalpark Coto Doñana am Mündungsdelta de Guadalquivir ist Spaniens größtes Naturschutzgebiet (UNESCO-Naturdenkmal), ein interessantes Feuchtbiotop mit periodisch überschwemmten Feuchtgebieten, Kiefern- und Korkeichenwälder, Wanderdünen. Rast- und Brutplatz für Zugvögel und Lebensraum vieler Tierarten. 250 Vogelarten, 72 Fisch-, 48 Säugetier- und 34 Amphibien- und Reptilienarten  können hier neben Kaiseradler und Luchs beobachtet werden. Geführter Besuch wahlweise mit Geländewagen oder kombiniert mit Bootsfahrt.

Jerez Königliche Hofreitschule

Edel, fügsam und in aller Welt seit Jahrhunderten bewundert. So ist die Pura Raza Andaluza ein Pferd, das in Spanien auf eine knapp dreitausendjährige Geschichte zurückblicken kann und schon im 4. Jahrhundert vor Christus von Aristoteles gelobt wurde. Während Ihres Besuchs in der Königlichen Reitschule können Sie dem täglichen Training in der Reithalle beiwohnen, die Stallungen besichtigen, in denen die Pferde ausruhen und gepflegt werden, die Galoppier- und Aufwärmparcours, die Sattlerei, ein wahres Labor zur Konservierung und Restaurierung von Sattel- und Zaumzeug und vieles mehr. Besuchen Sie die Gala-Vorstellung „So tanzen die andalusischen Pferde“. Pferde und Reiter der Königlichen Hofreitschule zeigen hier ihr ganzes Können: Musikalisch begleitet, wird in einer farbenfrohen Gala-Vorführung das großartige Repertoire von jahrhundertealter spanischer Dressurkunst lebendig vorgeführt. (Donnerstags)

So wohnen Sie

Parador de Carmona (Region Sevilla) ****

Andalusische Prachtentfaltung im Maurischen Palast

Wenn Sie sich der Kleinstadt Carmona nähern, fällt als erster der Parador in den Blick: einst der "Alcázar", ein befestigter Palast, vereint er genau was die Mauren mit diesem Wort meinten: von außen eine trutzige Festung, im Innern Komfort mit angenehmem Ambiente. Die geräumigen modernen Zimmer sind gemütlich eingerichtet, Garten und Pool laden zum Entspannen ein, eine Bibliothek bietet Lesestoff über die Region. Im hervorragenden Restaurant wird Wert auf regionale Küche gelegt, frische Produkte sind eine Selbstverständlichkeit. Auch wenn die Umgebung so viel Sehenswertes bietet: hier möchte man am liebsten einfach im Hotel bleiben.

Wissenswertes zu Parador de Carmona (Region Sevilla) ****

Kategorie "Charmant" Sevilla

Sie wohnen in einem charmanten 3*-Hotel in einem Haus aus dem 18. Jahrhundert im alten Handelszentrum von Sevilla, nur 300 m von der Kathedrale und der Giralda entfernt.

Kategorie "Exquisit" Sevilla

Sie wohnen in einem exquisiten 5*-Sterne Hotel direkt neben dem Königspalast Sevillas "Real Alcazares". In diesem Hotel mit Außenpool, Fitnessraum und einem typischen andalusischen Innenhof mit Garten und Springbrunnen, wird es Ihnen an nichts fehlen.

Tag 4 l Sevilla

Entdecken Sie Sevilla! Sehenswert ist die größte gotische Kathedrale der Welt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Giralda, dem einstigen Minarett der Almohaden-Moschee und der Alcázar, als eines der herausragendsten Beispiele andalusischer Mudéjar-Architektur. Ein Spaziergang durch den María Luisa Park führt Sie zu den Schauplätzen der Weltausstellung von 1929, wie dem Plaza España und dem Plaza de América und seinen Pavillons. Das Altstadtviertel Santa Cruz mit unzähligen Bars und Tavernen lädt zum Tapasbummel ein.

Zubuchbare Reisebausteine

Andalusische Hacienda – Traditionelles Landleben mit Rassepferden und Kampfstieren

Empfang auf einer Hacienda, eine der ersten Adressen Andalusiens für die Zucht des iberischen Kampfstiers. Empfang und Einführung in Geschichte, Brauchtum und Problematik des Zuchtwesens sowie Besuch des kleinen Familienmuseums. Ausfahrt mit dem Traktor auf die Stierweiden, wo Tiere aller Altersstufen aus nächster Nähe zu sehen sind. Gekrönt wird das Finca-Erlebnis mit guten Tapas und Wein aus der Region.

Sevilla Flamenco-Museum + Show

Das Flamenco-Museum gibt Einblick in den Flamenco als Kunst und Lebensart. Unterschiedliche Exponate und Objekte „zum Anfassen“ , Entwicklungsgechichte des Flamencos aus dem engen Familienkreis der „Gitanos“ hinaus auf die Bühnen der Welt. Eine begeisternde Flamenco-Vorführung junger hochtalentierter Flamenco-Künstler krönt den Besuch im Flamenco-Erlebnis-Museum. Das Museo de Baile Flamenco ist in der Museumslandschaft Andalusiens einzigartig.

Sevilla - Private Bootsfahrt auf dem Guadalquivir

Sonnenuntergang auf dem Guadalquivir: private Flußbootfahrt entlang der berühmten Ufermeile Sevillas - einmaliges Erlebnis, auf Wunsch mit Tapas und Getränken an Bord.

Romantischer Abend in Sevilla

Kutschfahrt durch die abendliche Altstadt und Abendessen in einem Palast mit dem eleganten Charme des „fin-de-siécle“. Ausgezeichnetes Restaurant mit traditioneller spanischer Küche der Region.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Sevilla

Mit Einheimischen unterwegs - entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Stadtbesichtigung mit Besuch der Kathedrale, Reales Alcázares, Barrio Santa Cruz und vielen weiteren historischen und modernen Baudenkmälern Ihrer Wahl. Entdecken Sie die stillen Winkel und Kleinode der andalusischen Metropole.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Sevilla exklusiv

Deutschsprachiger Stadtführer für privat geführte Stadtbesichtigung: durch die Altstadt von Sevilla mit Besichtigung der Kathedrale, Alcázar, das jüdische Viertel Santa Cruz schlendern, Tapas-Genuss in den besten Bars. Romantische Kutschfahrt durch die Altstadt mit anschließendem Besuch des Flamenco-Museums mit Flamenco-Show.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Tag 5 l Sevilla - Carmona – Córdoba

Fahrt nach Carmona, ein Städtchen, das von den Karthagern gegründet und von den Römern ausgebaute wurde und bekannt ist für seine römische Nekropole. Entlang des fruchtbaren Guadalquivir-Tals fahren Sie nach Córdoba. Hier hat das maurische Spanien seine erste und wohl nie wieder erreichte geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebt.
In imposanter Lage in der Sierra Morena liegt vor den Toren Córdobas die einstige Kalifen-Palaststadt Medinat az-Zahra. Nachmittags empfehlen wir den Besuch der Moschee-Kathedrale in Córdoba mit ihrem beeindruckenden Säulenwald und das ehemalige jüdischen Viertel mit Synagoge.
1 Übernachtung im 4*-Hotel in Córdoba.

Zubuchbare Reisebausteine

Córdoba Kulinarisch Erleben

Cordobeser Degustationsmenü: die über 1000-jährige Traditionsgastronomie glänzt mit wohlmundenden Gerichten wie "Rabo de toro" , Kardengemüse in Mandelsoße, Täubchen mozarabisch...in einem anspruchsvollen Traditionsrestaurant in der Altstadt lebt das kulinarische Erbe Córdobas noch heute fort.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Córdoba

Entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Deutschsprachiger Stadtführer für privat geführte Stadtbesichtigung: Besuch der Altstadt mit Mezquita, Römerbrücke, Judería mit Synagoge und malerischen Gassen und Patios, San Bartolomé. Bummel durch das christliche Córdoba zur Plaza del Potro, Plaza de la Corredera, Cristo de los Faroles.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

So wohnen Sie

Kategorie "Elegant" Córdoba

Sie wohnen in einem eleganten 4*-Hotel nur wenige Meter von der Moschee entfernt. Die Hotelgebäude sind wunderschöne Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert mit Innenhöfen, Springbrunnen und schönen Gärten und verfügen über einen Außenpool. Die Einrichtung des Hotels verbindet das Moderne mit historischer Architektur und verfügt über eine Fülle von handgefertigten Originaldetails.

Kategorie "Exquisit" Córdoba

Sie wohnen in einer exquisiten Unterkunft, inmitten der wunderschönen Landschaft der andalusischen Region Córdoba in einer alten Ölmühle aus dem 18. Jahrhundert. Hier können Sie zwischen Olivenhainen entspannen und Córdoba während eines Tagesausflugs besichtigen. Die nahe gelegene Stadt Montoro mit ihren weiß getünchten Gebäuden und engen Gassen ist ebenfalls einen Besuch wert.

Tag 6 l Córdoba – Úbeda – Baeza – Granada

Ob Sie noch länger in Córdoba verweilen oder auf dem Weg Richtung Granada einen Umweg über die beiden Renaissancestädte Úbeda und Baeza mit ihren beeindruckenden Paläste aus dem "Siglo de Oro" einlegen steht Ihnen frei. Die Strecke nach Granada führt durch endlos weite Olivenhaine und das spärlich besiedelte andalusische Hinterland.
2 Übernachtungen in einem 3-4*-Hotel in Granada.

Zubuchbare Reisebausteine

Granada: Offroad-Ausflug in die Badlands von Guadix

Das Faszinierende an diesen, über die Jahrtausende durch Wind- und Wasser-Erosion entstandenen UNESCO-Weltnaturerbe sind die bizarren Formen sowie die Farben der verschiedenen Erdschichten und Gesteine. Diese Wüstenregion mit ihren zahlreichen Höhlenwohnungen ist einzigartig in Europa.
Mit komfortablen 4x4-Geländewagen, als Selbstfahrer oder mit driver guide. Für diesen Tagesausflug wird ein zusätzlicher Reisetag benötigt.

Zu Besuch beim Olivenbauern

Ausflug in das Land des flüssigen Goldes "el oro de Andalucía": Besuchen Sie eine familiäre Olivenpresse, plaudern Sie mit dem Olivenbauern, über sein hochprämiertes Olivenöl und besuchen Sie mit ihm seine 1.000-jährigen Olivenbäume und -haine, die schon seit Generationen von seiner Familie bewirtschaftet werden. Nach der Ölverkostung genießen Sie ein herzhaftes Tapas-Essen. (ca. 3 Stunden auf Spanisch / Englisch)

So wohnen Sie

Kategorie "Elegant" Granada

Sie wohnen in einem Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert im Herzen des Stadtzentrums welches sorgfältig im traditionellen andalusischen Stil restauriert wurde. Das elegante 4*-Hotel bietet gemütliche Zimmer und viele verwinkelte Ecken, in denen Sie entspannen können. Der Garten mit duftenden Pflanzen und zwei Brunnen ist eine Ruhe-Oase, der zu romantischen Spaziergängen einlädt und zu einem reizenden Innenhof führt.

Kategorie "Charmant" Granada

Sie wohnen in einem zentral gelegenen, charmanten 3*-Hotel im historischen Zentrum der Stadt Granada, in der Nähe der Kathedrale, des maurischen Viertels Albaicín, der Plaza Nueva und der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Die Zimmer sind alle mit Außenbereich und einem kleinen Balkon sowie mit modernster Technik ausgestattet.

Kategorie "Exquisit" Granada

Sie wohnen in einem exquisiten 5*-Hotel ganz in der Nähe der Alhambra, nur 100 m von dem Haupteingang zur monumentalen Stadtburg entfernt, die Sie nach 5 Gehminuten erreichen. Das Hotel bietet einen spektakulären, einmaligen Ausblick über die wunderschöne Stadt Granada. Es erwarten Sie stilvolle Zimmer mit maurisch inspiriertem Dekor.

Tag 7 l Granada

Höhepunkt des heutigen Tages bildet der Besuch der Alhambra mit den Königshöfen, dem Palast Karls V und dem Generalife, der prachtvollen Gartenanlage, die Sommerresidenz der Sultane war. Bummeln Sie durch das malerische Altstadtviertel des Albayzín, mit seinen verwinkelten Gassen und zauberhaften Innenhöfen sowie durch die lebendige Innenstadt mit der Kathedrale, der Capilla Real mit dem Grabmal der Katholischen Könige, der Medresse sowie der ehemaligen Karawanserei. Mittagszeit in Granada - der richtige Zeitpunkt für typisch spanische Tapas! Wir laden Sie ein in eine alte, traditionelle Bodega im Zentrum der Stadt, hier treffen sich die Granadinos - nicht die Touristen! Genießen Sie Tapas mit Getränk ihrer Wahl

Zubuchbare Reisebausteine

Granada - Privatführung durch die Alhambra

Qualifizierte Privatführung durch die Alhambra mit deutschsprachigem kunsthistorischen Museumsführer

Maurisches Viertel Albaycin - mit Einheimischen unterwegs

Privatführung mit deutschsprachigen Stadtführern durch das maurische Altstadtviertel Albayzin mit seinen verwinkelten Gassen und unverhofften Einblicken in die "Carmenes", Gärten und Patios.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Granada

Mit Einheimischen unterwegs. Entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Deutschsprachig geführte Stadtbesichtigung mit Besuch der Alhambra. Spaziergang durch das maurische Altstadtviertel Albayzin. Mittags kulinarischer Tapas-Streifzug. Nachmittags Besuch der Kathedrale mit Grabkapelle der Katholischen Könige. Abends granadinische Erlebnis-Gastronomie auf höchstem Niveau. Deutschsprachige Führung, Eintrittsgelder, Limousinen-Service, Tapas-Hopping, Degustationsmenü, Getränke-Auswahl.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Granada bei Nacht

Romantisches Abendessen mit granadinischen Köstlichkeiten im Ambiente einer maurischen Gartenvilla mit nächtlichem Blick auf die festlich beleuchtete Alhambra. Anschließend Nachtbesuch der illuminierten Alhambra – nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wirklich wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht.

Hammam-Erlebnis in Andalusien

In einem andalusisch-arabischen Bad genießen Sie Massagen, Rituale und Wasser mit allen Sinnen. Sie werden von der Wasserreise, die alle Sinne betört und Gelassenheit schenkt, begeistert sein.

Granada Ausflug in die Alpujarras - Südtäler der Sierra Nevada

Besuch des Nationalparks Sierra Nevada im komfortablen 4x4 Geländewagen. Der geführte Ausflug führt Sie durch die Täler Poqueira, Trevélez, Rïo Chico und Río Lanjarón. Die vielen Halts während der Fahrt lassen Sie die Naturschönheit, ihre Werte und Besonderheiten kennen lernen. Mit Dorfführungen und Möglichkeit zu einer geführten Wanderung. Tapas in einer typischen Bodega.
Für diesen Tagesausflug wird ein zusätzlicher Reisetag benötigt.

Granada Nachtbesuch der illuminierten Alhambra

Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht. Nur an bestimmten Wochentagen möglich!

Tag 8 l Granada - Abreise

Fahrt zum Flughafen nach Málaga. Abgabe Ihres Mietwagens und Rückflug nach Deutschland.
Gerne bieten wir Ihnen Verlängerungsmöglichkeiten an.

Programmänderungen vorbehalten.

Reiseleistungen

  • 7 x Übernachtung mit Frühstück in guten 3-4* Hotels
  • Eintrittskarte Alhambra inkl. Audioguide-System
  • Eintrittskarte Alcázar Sevilla inkl. Audioguide-System
  • 1 x Tapas-Aperitif in Granada
  • Mietwagen Kategorie Kleinwagen, z.B. Ford Fiesta mit unbegrenzter Kilometerleistung, Vollkaskoschutz und Diebstahlschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung (inkl. Glas und Reifen), Flughafen Servicepauschale & Mehrwertsteuer, 1-Fahrer-Lizenz, Voll-Voll-Tankregelung

Sonstige Leistungen

  • ABANICO-Reiseinformationspaket inkl. vielseitigem Karten- und Informationsmaterial mit wertvollen Insider-Tipps
  • örtliche Steuern und Gebühren
  • Reise-Sicherungsschein
  • Service: unser eigenes Büro in Granada mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Reiseassistenz und unbeschwertes Reisen

Nebenkosten l nicht inkludierte Leistungen

  • An-/Abreise
    ► Gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesüblichen Preisen
  • Benzin, Maut- und Parkgebühren
  • Reiseversicherungspaket
  • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
  • alle nicht erwähnten Führungen und Eintrittsgelder
  • persönliche Trinkgelder
  • Reisebausteine

Hier finden Sie allgemein gültige und wichtige Detailinformationen für Ihre Reise nach Andalusien.

Anreise

Die Anreise ist bei dieser Reise nicht inkludiert und erfolgt in Eigenregie. Unsere Leistungen beginnen und enden ab dem Ort, der aus dem Leistungsabschnitt unserer Reisebeschreibungen hervorgeht (z.B. Flughafen im Reiseland).

Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis, rail&fly Tarife sind auf Anfrage möglich.
Reisen Sie mit dem eigenen Auto an, sprechen Sie uns für weitere Informationen gerne an.

Versicherung

In unseren Reisepreisen sind keine Reiseversicherungsangebote enthalten.
Da mehrere Faktoren, die Sie nicht beeinflussen können, dazu führen können, dass Sie die Reise nicht antreten können, empfehlen wir allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung (bei Wanderreisen zusätzlich eine Bergungskostenversicherung). Bei der Reiserücktrittsversicherung sollte darauf geachtet werden, dass auch nicht-medizinische Schadensfälle für Sie und Ihre Familie abgedeckt sind. Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.

Wir empfehlen unseren Reisenden eine Reiseversicherung der Allianz Global Assistance. Tarife, Konditionen und Direktbuchungsmöglichkeit finden Sie hier (Hartmann und Seiz oHG)

Mietwagen

Die Übernahme Ihres Mietwagens erfolgt im Flughafengelände am Zielflughafen.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Bilddarstellung und den Fahrzeugspezifikationen lediglich nur um eine Beispielillustration der Fahrzeugklasse handelt (Irrtum vorbehalten). Eine Reservierung ist nur für eine Fahrzeugklasse, nicht aber für ein bestimmtes Fahrzeug möglich.

Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten, zuverlässigen Mietwagen-Agenturen, die über ein eigenes Flughafenbüro für Schnellabwicklungen verfügen. Damit entfallen aufwändige Transferzeiten zu entfernt liegenden Billig-Mietwagen-Niederlassungen, ein funktionierender Kundenservice ist gewährleistet.

Garantiert neuwertige Mietwagen: Kategorie Kleinwagen z.B. Ford Fiesta, mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung, Vollkaskoschutz und Diebstahlschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung (inkl. Glas und Reifen), Flughafen Servicepauschale,, lokale TAX, Voll-Voll-Tankregelung inkl. Kreditkartengebühr. 1 Fahrerlizenz - 2. Fahrerlizenz bei Abholung erwerbbar. Bitte beachten Sie, dass bei Abholung eine gültige Kreditkarte auf den Namen des Hauptfahrers als Kautionshinterlegung vorgelegt werden muss. Vorbehaltlich Änderungen und Ausnahmen - vertraglich gültig ist unsere verbindliche Auftragsbestätigung.

Einwegmieten, Cabrios, Limousinen, Luxus-Limousinen, Fahrer-Service sind auf Wunsch gegen Aufpreis möglich

Klima

Klima in Andalusien

Das Klima in Andalusien ist das mildeste in ganz Europa. An der Costa de la Luz im Süden Spaniens herrschen Temperaturen mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 24 Grad. Ein Klima, welches beispielweise das ganze Jahr über zum Golfspielen einlädt. Andalusien liegt am südlichen Ende Spaniens und teilt sich in zwei Küstenabschnitte. Die Costa del Sol am Mittelmeer ist ein beliebter und gut ausgebauter touristischer Anlaufpunkt für Sonnenhungrige aus der ganzen Welt. Im Westen, an der Costa del Luz, spürt man schon den atlantischen Wind und die Nähe zu Marokko – Surfer und Strandbesucher, die es natürlicher und rauer haben wollen, sind hier richtig. Im November ist es mit nur noch 19 Grad Wassertemperatur bereits etwas frisch, für Wanderer ist der Oktober einer der schönsten Monate.
Das Klimajahr im Überblick: Im Frühling, wenn in Andalusien farbenfroh die Blumen blühen und die Natur auch sonst noch in sattem Grün erstrahlt, erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bereits warme 21 Grad. Insider empfehlen den April, an dem das Thermometer kaum mehr unter 20 Grad fällt und die typischen Zitrus- und Mandelbäume blühen. Der Sommer kann richtig heiß werden, vor allem im Landesinneren sind tagsüber Spitzen bis nahe an die 40 Grad möglich. Im Durchschnitt liegen die Höchsttemperaturen zwischen 27 bis 30 Grad, bestes Badewetter also. Hier ist es natürlich auch dementsprechend voll. Im Herbst regnet es häufiger, aber es ist mit um die 20 Grad selbst im November und Anfang Dezember immer noch angenehm warm; perfekt, um mediterranes Leben zu genießen. Ab Ende Oktober dann leert sich Andalusien, was manch einer nutzt, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Mandelblüte in Andalusien

Frühjahrsbeginn in Andalusien. Beste Reisezeit: Februar

Semana Santa

die berühmten Karwochenumzüge: Palmsonntag bis Ostersonntag

Blühendes Andalusien


Beste Reisezeit: Erste Maihälfte, dann ist auch die Zeit der offenen Patios in Córdoba - ein besonders eindrucksvolles Festival.

Fiestas, Ferias und Stierkämpfe


die meisten Ferias finden zwischen April und Juli statt und bieten den Rahmen für interessante Kultur-Veranstalungen und Stierkämpfe.

Das schönste Festival

Internationale Musik- Tanzfestspiele in Granada, Ende Juni - Anfang Juli. Aufführungsorte in den Palästen und Höfen der Alhambra sowie an kleinen besonders authentischen Aufführungsorten in der gesamten Stadt. Die Festspiele in Granada bilden den Höhepunkt des andalusischen Musik-Sommers. Abanico ist die offizielle Partner-Agentur der Festspiele in Deutschland, beziehen Sie Ihre Festspielkarten über uns!


Die ruhigste Reisezeit


wenn die großen Touristenströme weg sind tritt Ruhe ein, Ruhe in den Städten, den Museen, in der Natur, in Bars und Restaurants. Ab Anfang November bis Mitte März ist eine wunderbar ruhige Zeit für Reisen mit Muse und Ruhe durch Andalusien.
Buchtipps

Buchtipp Andalusien

Reiseführer Andalusien
Thomas Schröders Reisehandbuch widmet sich einer der reizvollsten Ferienregionen Spaniens. Besonders wer hier auf eigene Faust unterwegs ist, wird viel mehr entdecken als nur die üblichen folkloristischen Klischees. Denn die Vielfalt der Region ist einzigartig: Vorgestellt werden die drei großen Städte Granada, Córdoba und Sevilla, jede mit beeindruckenden Denkmälern maurischer Baukunst, und eine Küstenlinie von über 800 km, die sich auf zwei Meere verteilt und viel Platz für Sonnenanbeter und Strandläufer bietet. Aber auch das Hinterland will entdeckt werden: die weite Ebene des Río Guadalquivir, in der im Spätsommer die Baumwollfelder blühen, und die schneebedeckte Sierra Nevada, die mit den höchsten Bergen der Iberischen Halbinsel aufwarten kann. Das Reisehandbuch enthält neben ausführlichen Beschreibungen aller andalusischen Provinzen und ihrer touristischen Infrastruktur Tipps für Wanderungen und Autotouren und gibt Hinweise zu Ausflügen nach Marokko.

Jetzt bestellen

Termine

Termine frei wählbar!

  • Nebensaison

    01.11.2024 - 15.03.2025
  • Hauptsaison

    16.03.2024 - 31.10.2024

Karwoche, Weihnachten, Feria de Abril in Sevilla, Motorradweltmeisterschaft in Jerez, Feria del Caballo in Jerez oder bedeutende Feiertage in Spanien
Preise auf Anfrage



Preise pro Person

Doppelzimmer Hauptsaisonab 960,00 €
Doppelzimmer Nebensaisonab 665,00 €
Aufpreis Einzelzimmerauf Anfrage

Ihr Kontakt zu uns

Mareike Bolten
Reiseberaterin

Telefonische Beratung
Tel: +49 711 83 33 40

Montags bis Freitags
10.00 bis 17.00 Uhr