Andalusien Exklusiv: märchenhafte Paradores-Reise zwischen Orient und Okzident

Andalusien Exklusiv: märchenhafte Paradores-Reise zwischen Orient und Okzident

11-tägige Paradores-Reise

Eine Entdeckungsreise durch Kultur und Geschichte von Al-Andalus

Andalusien war jahrhundertelang Schmelztiegel zwischen Orient und Okzident. Phönizier, Römer, Westgoten, Araber und andere Völker haben hier eine einzigartige Kulturlandschaft entstehen lassen, die in Europa ihresgleichen sucht. Andalusien verfügt darüber hinaus über ein großes Spektrum  abwechslungsreicher Naturräume, pulsierender Städte und verschlafener Dörfer. Die landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen Höhepunkte garantieren ein unvergessliches Reiseerlebnis.

  • Málaga - quirlige Hafenstadt mit 2500 Jahren Geschichte
  • Granada - Stadt maurischer Vollkommenheit
  • Jaén - maurische Vergangenheit und Olivenhaine
  • Córdoba - Mezquita und jüdisches Viertel
  • Carmona - Römische Erinnerungen
  • Cádiz - traumhafte Atlantikküste
  • Ronda - Rilke und die spektakuläre Bergwelt

Tag 1 l Málaga l Parador Gibralfaro von Malaga

Ihre Entdeckungsreise durch das maurische Spanien beginnt in Málaga. Über der Altstadt neben der ehemaligen maurischen Festung, des Alcazabas, thront der Parador auf dem Gipfel des Berges Gibralfaro. Von dort genießen Sie atemberaubende Blicke auf das Mittelmeer und die Stadt. Málaga ist mit 550 000 Einwohnern eine quirlig lebendige Hafenstadt, die durch ihren normalen andalusischen Alltag einen besonderen Charme entwickelt hat und die mit ihrer über 2500 Jahre alten eigenen Geschichte zum Entdecken einlädt. Neben dem Alcazaba sind die Kathedrale, das Kathedralenmuseum und die Kapelle Santuario de la Virgen de la Victoria sehenswert. Auch das Museum für Schöne Künste, das Picassomuseum und das Museum Carmen Thyssen lohnen einen Besuch. Der Parador Gibralfaro ist bekannt für seine gute Küche.

1 Übernachtung im Parador Gibralfaro von Málaga

Zubuchbare Reisebausteine

Málaga kulinarisch erleben

Entdecken Sie Málaga bei einem kulinarischen Tapas-Streifzug mit Besuch der besten Marktstände. Sie verkosten handgeschnittenen Ibero-Schinken, marinierte Oliven und bummeln mit einem Gläschen Wein durch die historische Markthalle - eine der schönsten Andalusiens! In der Altstadt sind Sie Gast unter Freunden in nostalgischen Lebensmittelläden und lernen die Gastfreundschaft und kulinarischen Gaumenfreuden kennen.

 

Málaga Picasso-Museum

Mit dem Picasso-Museum hat die Hauptstadt der Costa del Sol einem ihrer berühmtesten Söhne ein herausragendes Denkmal gesetzt – dem aus Málaga gebürtigen Maler Pablo Picasso. Über 200 Bilder, Zeichnungen, Skulpturen, Keramiken und Radierungen zeugen von der langen und fruchtbaren Laufbahn des Genies von den ersten akademischen Anfängen bis zu seinen letzten Gemälden aus den siebziger Jahren. Die Mehrzahl der Werke stammt aus den Privatsammlungen von Christine Ruiz-Picasso, der Schwiegertochter des Künstlers und seinem Enkel Bernard Ruiz-Picasso. Der Rundgang durch 12 Säle des Museums führt die Besucher vor Werke, die bisher noch nie ausgestellt waren. Zum ständigen Angebot des Museums gehört auch ein erlesenes Programm temporärer Ausstellungen. Besuch mit Audioguide-System, auf Wunsch können wir einen deutschsprachigen Museumsführer reservieren.

Málaga - Cervantes-Theater

Das denkmalgeschützte Theater zeichnet sich insbesondere durch die Dichte und die Vielfalt der Aktivitäten aus, die dort stattfinden: Sinfonien, Dramen, Komödien, Opern, Balletts, Jazzkonzerte, Flamenco, Rock, Musicals und verschiedene Galaveranstaltungen. Gerne besorgen wir Eintrittskarten gemäß Spielplan

Málaga - Carmen Thyssen-Bornemisza Museum

2011 wurde in Málaga das neue Carmen Thyssen Museum eröffnet, das die Hauptstadt der Costa del Sol für den Kulturtourismus noch interessanter macht.Carmen Thyssen-Bornemisza hat dem Museum mit 230 Werken eine Dauerausstellung überlassen, deren Schwerpunkt auf der spanische Malerei des 19. Jahrhunderts liegt. Auf einer Ausstellungsfläche von ca. 7.000 Quadratmetern verteilen sich Werke von Künstlern wie Mariano Fortuny, Raimundo de Madrazo, Muñoz Degrain, Aureliano de Beruete, Dario de Regoyos, Julio Romero de Torres, Joaquín Sorolla oder Ignacio Zuloaga.

Málaga Centre Pompidou

Im Centre Pompidou vereint sich seit 2015 in Málaga Pariser Chic mit spanischem Temperament. Bei einem Besuch im „El Cubo“ können Sie Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts sowie temporäre Wanderausstellungen mit namhaften Künstlern wie Picasso, Chirico oder Max Ernst bestaunen.

Málaga Muelle 1: Fisch und Meeresfrüchte am Hafen

Abendessen in einem der besten Fisch- und Meeresfrüchte-Restaurant auf der neuen Flaniermeile Málagas, der Muelle 1 am Hafen. Genießen Sie lokale Gerichte mit Blick auf Yachten, Segler und den Burgberg Málagas.

Málaga Tapas-Abendessen in einer urigen Taverne

Genießen Sie die kleinen typischen spanischen Häppchen in einer urigen Taverne, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Unweit des Picasso-Museums, ideal für einen Abstecher und zur Stärkung nach dem „künstlerischen“ Teil des Tages. Hier finden Sie alles an andalusischen Köstlichkeiten, was das Herz begehrt. Probieren Sie nach Herzenslust und finden Sie Ihren Favouriten!

So wohnen Sie

Parador de Málaga Gibralfaro****

Balkon über Málaga mit Blick aufs Mittelmeer

Der von Pinien umgebene Parador de Gibralfaro erhebt sich auf dem Burgberg Gibralfaro gegenüber der Alcazaba, der maurischen Festung. Von hier aus geniesst man den Panoramablick auf die Costa del Sol, die Bucht und die Stadt Málaga. Die Lage des Paradors ist ideal, um Málaga ind die Umgebung zu besuchen. In den Lounges, den Zimmern und dem Swimmingpool auf der Dachterrasse, geniesst man andalusische Gastfreundschaft und exzellenten Service. Das renommierte Restaurant bietet gehobene andalusische Küche.

Wissenswertes zu Parador de Málaga Gibralfaro****

Tag 2 l Málaga - Granada (132km) l Parador von Granada

Durch die Berge Malagas über Antequera erreichen Sie Granada. Möglichkeit eines Zwischenstopps in dem Städtchen Antequera, das Dank seiner günstigen geographischen Lage unterschiedliche Zivilisationen anzog und deshalb auf ein interessantes Kulturerbe zurückblickt. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören die aus der Bronzezeit stammenden Dolmen. Ein Bummel durch die Altstadt Antequeras ist wie eine Zeitreise: Kirchen, Klöster und Patrizierhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, im beeindruckenden spanischen Barockstil, weisen auf den Reichtum des Mittelalters und der Neuzeit hin. Sehenswert sind auch der Rundtempel des Castillo del Papabellotas und die charmante Stierkampfarena.

Weiter geht es nach Granada, das malerisch vor verschneiten Bergkuppen liegt und Symbol für das maurische Spanien ist, das bis 1492 hier existierte. Nicht nur die Alhambra mit dem Generalife, der ehemaligen Sommerresidenz, sondern auch das Albayzin, das ehemalige Maurenviertel, sind Zeugnis des reichen kulturellen Erbes dieser Stadt.
Hier erwartet Sie der Parador in den Gärten der Alhambra, der maurischen Festungsanlage, ein Palast, der wie ein Ort aus den Märchen tausendundeiner Nacht erscheint. Der Blick über den Generalife, den Gärten der Anlage und hinüber auf das Albayzín lädt Sie bereits zu einem Besuch am nächsten Tag ein.

2 Übernachtungen im Parador von Granada****.

Zubuchbare Reisebausteine

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Granada

Mit Einheimischen unterwegs. Entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Deutschsprachig geführte Stadtbesichtigung mit Besuch der Alhambra. Spaziergang durch das maurische Altstadtviertel Albayzin. Mittags kulinarischer Tapas-Streifzug. Nachmittags Besuch der Kathedrale mit Grabkapelle der Katholischen Könige. Abends granadinische Erlebnis-Gastronomie auf höchstem Niveau. Deutschsprachige Führung, Eintrittsgelder, Limousinen-Service, Tapas-Hopping, Degustationsmenü, Getränke-Auswahl.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Granada bei Nacht

Romantisches Abendessen mit granadinischen Köstlichkeiten im Ambiente einer maurischen Gartenvilla mit nächtlichem Blick auf die festlich beleuchtete Alhambra. Anschließend Nachtbesuch der illuminierten Alhambra – nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wirklich wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht.

Granada Nachtbesuch der illuminierten Alhambra

Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht. Nur an bestimmten Wochentagen möglich!

So wohnen Sie

Parador de Granada San Francisco - Alhambra****

Inmitten der Alhambra wohnen

Einmal eine Nacht mitten in der Alhambra verbringen, umgeben von Gärten und Brunnen, deren Murmeln uns von einer Vergangenheit erzählen, in der sich das Maurische mit dem Christlichen vermischt - diese einmalige Gelegenheit bietet der Parador in einem ehemaligen Kloster, das auf Geheiß der Katholischen Könige auf einem Nasridenpalast errichtet wurde, von dem wesentliche Elemente, wie der Nasridensaal, erhalten sind. Dieses Gesamtdenkmal lädt den Gast zu entspannten Spaziergängen durch die Anlage und die Stadt ein, obwohl schon das Bauwerk selbst und seine Gärten locken, das zauberhafte Interieur zu entdecken.

 

Wissenswertes zu Parador de Granada San Francisco - Alhambra****

Tag 3 l Granada l Parador von Granada

Besichtigen Sie den Hof der Nasriden in der Alhambra, die Sommergärten Generalife, die privaten Sommerresidenz des Sultans mit den maurischen Gartenanlagen. Nachmittags empfehlen wir die Besichtigung des Stadtzentrums mit der Grabkapelle der Katholischen Könige, der Kathedrale, sowie des Kartäuserklosters La Cartuja. Oder einen Spaziergang durch das an malerische Altstadtviertel des Albayzín, wo mit verwinkelten Gassen und unverhofften Einblicken in zauberhafte Innenhöfe das maurische Erbe der Stadt noch gegenwärtig ist.
Zur Mittagszeit in Granada - der richtige Zeitpunkt für typisch spanische Tapas! Wir laden Sie ein zu einem Tapas-Streifzug durch 3 besondere Ambiente-Bars im Zentrum der Stadt. Hier treffen sich die Granadinos - nicht die Touristen!

Zubuchbare Reisebausteine

Granada - Alhambra Eintrittskarte mit Audioguide-System

In unseren Alhambra-Eintrittskarten ist die Besichtigung aller öffentlich zugänglichen Bereiche der Alhambra inkludiert: Nasriden-Paläste, Generalife-Gärten mit Sommerpalast, Palast Karls des V., Alcazaba. Ein sehr gutes Audioguide-System in deutscher Sprache führt Sie mit viel Hintergrundinformationen durch die Alhambra. Wir bitten um frühestmögliche Reservierung. Wir versuchen, die Eintrittszeiten für die Paläste Ihrem Tagesablauf anzupassen.

Granada - Albaycin Romantisches Abendessen

Romantisches Abendessen mit granadinischen Köstlichkeiten im Ambiente einer maurischen Gartenvilla mit nächtlichem Blick auf die festlich beleuchtete Alhambra.

Granada bei Nacht

Romantisches Abendessen mit granadinischen Köstlichkeiten im Ambiente einer maurischen Gartenvilla mit nächtlichem Blick auf die festlich beleuchtete Alhambra. Anschließend Nachtbesuch der illuminierten Alhambra – nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wirklich wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht.

Heißluftballonfahrt in Andalusien

Entdecken Sie Andalusien aus der Vogelperspektive! Bei einer Heißluft-Ballonfahrt können Sie in den unterschiedlichsten Ballonfahrtgebieten Andalusiens abwechlsungsreiche Landschaften, Bergketten, historische Städte und Monumente aus der Luft erkunden - eine unvergessliche Erinnerung! Schauen Sie auf die Alhambra aus der Luft, genießen Sie die Sierra Nevada oder das Mündungsdelta des Guadalquivir aus anschaulicher Höhe, erobern Sie Zeit und Raum in Andalusien aus dem Heißluft-Ballon!

Maurisches Viertel Albaycin - mit Einheimischen unterwegs

Privatführung mit deutschsprachigen Stadtführern durch das maurische Altstadtviertel Albayzin mit seinen verwinkelten Gassen und unverhofften Einblicken in die "Carmenes", Gärten und Patios.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Granada

Mit Einheimischen unterwegs. Entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Deutschsprachig geführte Stadtbesichtigung mit Besuch der Alhambra. Spaziergang durch das maurische Altstadtviertel Albayzin. Mittags kulinarischer Tapas-Streifzug. Nachmittags Besuch der Kathedrale mit Grabkapelle der Katholischen Könige. Abends granadinische Erlebnis-Gastronomie auf höchstem Niveau. Deutschsprachige Führung, Eintrittsgelder, Limousinen-Service, Tapas-Hopping, Degustationsmenü, Getränke-Auswahl.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Granada Nachtbesuch der illuminierten Alhambra

Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht. Nur an bestimmten Wochentagen möglich!

Granada - Privatführung durch die Alhambra

Qualifizierte Privatführung durch die Alhambra mit deutschsprachigem kunsthistorischen Museumsführer

Tag 4 l Granada - Jaen (94km) l Parador von Jaen

Fahrt durch weite endlos erscheinende Olivenhaine und von Bergen geprägte Landschaften nach Jaén, der einst wichtigsten Karawanenstation auf dem Weg nach Zentralspanien. Auf dem Weg Besuch einer Olivenpresserei mit anschließender Olivenöl-Degustation. Anschließend Möglichkeit der Besichtigung einer der schönsten spanischen Kathedralen des 16. Jhdt. Weiterfahrt in das Schmuckstück andalusischer Renaissance – nach Úbeda


1 Übernachtung im Parador von Úbeda**** oder Parador von Jaén****

Zubuchbare Reisebausteine

Zu Besuch beim Olivenbauern

Ausflug in das Land des flüssigen Goldes "el oro de Andalucía": Besuchen Sie eine familiäre Olivenpresse, plaudern Sie mit dem Olivenbauern, über sein hochprämiertes Olivenöl und besuchen Sie mit ihm seine 1.000-jährigen Olivenbäume und -haine, die schon seit Generationen von seiner Familie bewirtschaftet werden. Nach der Ölverkostung genießen Sie ein herzhaftes Tapas-Essen. (ca. 3 Stunden auf Spanisch / Englisch)

So wohnen Sie

Parador de Jaén ****

Außergewöhnliche arabische Festung aus dem 13. Jhdt., weitreichendes Panorama auf die Hauptstadt des Olivenöls

Der Parador de Jaén erhebt sich über der Stadt Jaén vom Hügel Cerro de Santa Catalina aus. Der archäologische Komplex geht auf phönizische Zeit zurück und ist insbesondere durch die arabische Festungsanlage aus dem 8. Jhdt. geprägt. Seine symbolträchtige Silhouette begrüßt schon früh den Besucher, der sich Jaén nähert. Das Hotel ist Ausgangs- und Endpunkt einer Entdeckungsreise durch die zauberhafte andalusische Renaissance. Der Parador verdankt sein monumentales Aussehen den beeindruckenden gekreuzten Gewölben mit bis zu zwanzig Metern Höhe, die sich im Hauptsaal, dem Speisesaal und den Gästezimmern befinden, von denen sich ein herrlicher Rundum-Ausblick auf Stadt und Land bietet.

Wissenswertes zu Parador de Jaén ****

Tag 5 l Jaen - Córdoba (150km) l Parador von Córdoba

Weiterfahrt durch typisch andalusische Landschaften ins fruchtbare Tal des Guadalquivirs nach Córdoba. In Córdoba hat das maurische Spanien seine erste und wohl nie wieder erreichte geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebt.
Besuch der UNESCO Weltkulturerbes Moschee-Kathedrale Mezquita und der malerischen Gassen der Judería mit der einzig erhalten gebliebenen Synagoge in Südspanien. Anschließend Fahrt zur ehemaligen Residenzstadt der spanischen Kalifen Medina Az-Zahra.
Möglichkeit eines Nachtbesuchs der Mezquita oder der Caballerizas Reales - Show .

1 Übernachtung im Parador von Córdoba****

Zubuchbare Reisebausteine

Córdoba Kulinarisch Erleben

Cordobeser Degustationsmenü: die über 1000-jährige Traditionsgastronomie glänzt mit wohlmundenden Gerichten wie "Rabo de toro" , Kardengemüse in Mandelsoße, Täubchen mozarabisch...in einem anspruchsvollen Traditionsrestaurant in der Altstadt lebt das kulinarische Erbe Córdobas noch heute fort.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Córdoba

Entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Deutschsprachiger Stadtführer für privat geführte Stadtbesichtigung: Besuch der Altstadt mit Mezquita, Römerbrücke, Judería mit Synagoge und malerischen Gassen und Patios, San Bartolomé. Bummel durch das christliche Córdoba zur Plaza del Potro, Plaza de la Corredera, Cristo de los Faroles.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Córdoba - Pferde- und Reitshow in den Königlichen Stallungen

Pferdeanmut und Passion: bei der gut 1-stündigen Show trifft höchste Reitkunst auf Magie und Fantasie. Ein Pferdemusical mit beeindruckenden schwarzen Hengsten und talentierten Reitern erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich nach einem Pferd sehnt und hofft, in ihm einen getreuen und zuverlässigen Begleiter zu finden. Eine eindrucksvolle Pferdeshow mit Flamenco-Rhythmen am Ursprung der legendären "Pura Raza Española" (Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag)

So wohnen Sie

Parador de Córdoba****

Moderner Parador in Córdoba - beste Aussicht auf die Stadt der Kalifen und die Guadalquivir-Ebene

Hier finden Sie Ruhe und Erholung nach einer langen Stadtbesichtigung! Etwas außerhalb der Altstadt in einem ruhigen Villenviertel gelegen, bietet der moderne Parador allen Komfort dieser Hotelkategorie. Genießen Sie den großen Pool im Garten, lassen Sie den Tag auf der schönen Aussichtsterrasse Revue passieren und im Restaurant regionale Spezialitäten kredenzen. Die sehr geräumigen Zimmer haben teilweise einen eigenen Balkon und sind traditionell komfortabel ausgestattet.

Wissenswertes zu Parador de Córdoba****

Tag 6 l Córdoba - Carmona (109km) l Parador von Carmona

Vor den Toren von Córdoba wurde einst die Palaststadt Medina Azzahra gegründet - und wieder vergessen. Seit 2018 ist sie UNESCO Welterbestätte.

In einer fruchtbaren Ebene liegt die Stadt Carmona. Sie wurde von den Kathagern gegründet und ein Besuch bedeutet eine Zeitreise auf den Spuren der verschiedenen Kulturen, die im Laufe der Geschichte den Ort bewohnten. Sehenswert sind die römische Nekropole, die guterhaltene ehemals maurische Stadtmauer mit ihrem mächtigen Stadttor, von dessen Turm Sie einen beeidruckenden Blick über die Stadt haben. Der Parador mit hervorragendem Restaurant befindet sich in der ehemaligen Burg des Königs Don Pedro aus dem 14. Jahrhundert.

2 Übernachtungen im Parador in Carmona****

Zubuchbare Reisebausteine

Andalusische Hacienda – Traditionelles Landleben mit Rassepferden und Kampfstieren

Empfang auf einer Hacienda, eine der ersten Adressen Andalusiens für die Zucht des iberischen Kampfstiers. Empfang und Einführung in Geschichte, Brauchtum und Problematik des Zuchtwesens sowie Besuch des kleinen Familienmuseums. Ausfahrt mit dem Traktor auf die Stierweiden, wo Tiere aller Altersstufen aus nächster Nähe zu sehen sind. Gekrönt wird das Finca-Erlebnis mit guten Tapas und Wein aus der Region.

Sevilla Flamenco-Museum + Show

Das Flamenco-Museum gibt Einblick in den Flamenco als Kunst und Lebensart. Unterschiedliche Exponate und Objekte „zum Anfassen“ , Entwicklungsgechichte des Flamencos aus dem engen Familienkreis der „Gitanos“ hinaus auf die Bühnen der Welt. Eine begeisternde Flamenco-Vorführung junger hochtalentierter Flamenco-Künstler krönt den Besuch im Flamenco-Erlebnis-Museum. Das Museo de Baile Flamenco ist in der Museumslandschaft Andalusiens einzigartig.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Sevilla exklusiv

Deutschsprachiger Stadtführer für privat geführte Stadtbesichtigung: durch die Altstadt von Sevilla mit Besichtigung der Kathedrale, Alcázar, das jüdische Viertel Santa Cruz schlendern, Tapas-Genuss in den besten Bars. Romantische Kutschfahrt durch die Altstadt mit anschließendem Besuch des Flamenco-Museums mit Flamenco-Show.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

So wohnen Sie

Parador de Carmona (Region Sevilla) ****

Andalusische Prachtentfaltung im Maurischen Palast

Wenn Sie sich der Kleinstadt Carmona nähern, fällt als erster der Parador in den Blick: einst der "Alcázar", ein befestigter Palast, vereint er genau was die Mauren mit diesem Wort meinten: von außen eine trutzige Festung, im Innern Komfort mit angenehmem Ambiente. Die geräumigen modernen Zimmer sind gemütlich eingerichtet, Garten und Pool laden zum Entspannen ein, eine Bibliothek bietet Lesestoff über die Region. Im hervorragenden Restaurant wird Wert auf regionale Küche gelegt, frische Produkte sind eine Selbstverständlichkeit. Auch wenn die Umgebung so viel Sehenswertes bietet: hier möchte man am liebsten einfach im Hotel bleiben.

Wissenswertes zu Parador de Carmona (Region Sevilla) ****

Tag 7 l Sevilla l Parador von Carmona

Tagesausflug nach Sevilla, wo noch heute einige wichtige Bauwerke an die maurische Zeit erinnern. Sehenswert sind die größte gotische Kathedrale der Welt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Giralda, dem einstigen Minarett der Almohaden-Moschee und der Alcázar, als eines der herausragendsten Beispiele andalusischer Mudéjar-Architektur. Ein Spaziergang durch den María Luisa Park führt Sie zu den Schauplätzen der Weltausstellung von 1929, wie dem Plaza España und dem Plaza de América und seinen Pavillons.

Zubuchbare Reisebausteine

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Sevilla

Mit Einheimischen unterwegs - entdecken Sie verschwiegene Ecken und stille Plätze. Stadtbesichtigung mit Besuch der Kathedrale, Reales Alcázares, Barrio Santa Cruz und vielen weiteren historischen und modernen Baudenkmälern Ihrer Wahl. Entdecken Sie die stillen Winkel und Kleinode der andalusischen Metropole.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Sevilla exklusiv

Deutschsprachiger Stadtführer für privat geführte Stadtbesichtigung: durch die Altstadt von Sevilla mit Besichtigung der Kathedrale, Alcázar, das jüdische Viertel Santa Cruz schlendern, Tapas-Genuss in den besten Bars. Romantische Kutschfahrt durch die Altstadt mit anschließendem Besuch des Flamenco-Museums mit Flamenco-Show.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Tag 8 l Carmona - Cádiz (157km) l Parador de Cádiz

Fahrt Richtung Atlantikküste. Möglichkeit des Besuchs von Jerez de la Frontera, der ehemaligen Grenzstadt zwischen dem maurischen und christlichen Spanien. Heute ist sie die Stadt des Sherrys und der Pferdegestüte und Stierzuchtfarmen. Die alte über der Stadt thronende Palastfestung, der Alcázar, aus dem 11. Jahrhundert mit Mezquita und arabischen Bädern ist Zeugnis der maurischen Geschichte dieser Stadt und lohnt einen Besuch, wie auch eine der vielen Bodegas des berühmten Sherrys, wo sich Ihnen die Welt der Sherryherstellung offenbart. Auch die Spanische Hofreitschule, in der reinrassige spanische Pferde dressiert werden, lädt zu einem Besuch ein. Weiterfahrt an die Atlantikküste nach Cádiz, in die älteste Stadt Europas, die vom Atlantik umspült, wie eine Faust ins Meer ragt. Von den Phöniziern gegründet, bezaubert sie mit ihrem Charme und erinnert an die glorreiche Zeit des spanischen Weltreiches. Hier wurde 1812 die erste spanische Verfassung proklamiert.

2 Übernachtungen im Parador von Cádiz****

Zubuchbare Reisebausteine

Sevilla - Private Bootsfahrt auf dem Guadalquivir

Sonnenuntergang auf dem Guadalquivir: private Flußbootfahrt entlang der berühmten Ufermeile Sevillas - einmaliges Erlebnis, auf Wunsch mit Tapas und Getränken an Bord.

Jerez - Private Sherry-Bodega mit Gemäldegalerie

Exklusiv-Führung (deutschsprachig) in einer familiären, traditionsreichen Sherry-Bodega mit Degustation exzellenter Sherry-Sorten und Besuch der wertvollen privaten Gemäledegalerie mit Werken von Goya, Velazquez, Zurbarán, Murillo uvm. Hier hat man die Gelegenheit, etwas mehr über die Geschichte der spanischen Malerei kennen zu lernen und eine faszinierende Ausstellung zu genießen, die die wichtigsten Strömungen der Malkunst verschiedener Epochen umfasst; zugleich können die ältesten und auserlesensten Weine von Jerez verkostet werden.

Jerez Kartäuser-Pferdegestüt Yeguada de la Cartuja

Die herrlichen Kartäuser-Hengste, Stuten und Fohlen in ihrem jeweiligen natürlichen Herdenverband sind auf dem berühmten königlichen Pferde-Gestüt Yeguada de la Cartuja aus nächster Nähe zu erleben. Besichtigung des Gestüts und der Weiden unter kompetenter Führung - auch als Privat-Führung möglich (täglich). Den Höhepunkt bildet die Gala-Vorführung in der überdachten Reithalle - ein einmaliges Erlebnis nicht nur für Pferde-Liebhaber! (nur samstags).

Jerez Königliche Hofreitschule

Edel, fügsam und in aller Welt seit Jahrhunderten bewundert. So ist die Pura Raza Andaluza ein Pferd, das in Spanien auf eine knapp dreitausendjährige Geschichte zurückblicken kann und schon im 4. Jahrhundert vor Christus von Aristoteles gelobt wurde. Während Ihres Besuchs in der Königlichen Reitschule können Sie dem täglichen Training in der Reithalle beiwohnen, die Stallungen besichtigen, in denen die Pferde ausruhen und gepflegt werden, die Galoppier- und Aufwärmparcours, die Sattlerei, ein wahres Labor zur Konservierung und Restaurierung von Sattel- und Zaumzeug und vieles mehr. Besuchen Sie die Gala-Vorstellung „So tanzen die andalusischen Pferde“. Pferde und Reiter der Königlichen Hofreitschule zeigen hier ihr ganzes Können: Musikalisch begleitet, wird in einer farbenfrohen Gala-Vorführung das großartige Repertoire von jahrhundertealter spanischer Dressurkunst lebendig vorgeführt. (Donnerstags)

So wohnen Sie

Parador de Cádiz ****

Die Lage des Paradors am äußersten Ende der Altstadt ist einmalig spektakulär: man könnte sagen, fast schon im statt am Atlantik. Auch hier gilt: Parken Sie Ihr Auto und streifen zu Fuß durch die Altstadt. Nach umfassendem Umbau und Modernisierung bleiben jetzt keine Wünsche mehr offen: geräumige moderne Zimmer mit Blick auf den Atlantik oder die Altstadt von Cádiz, Wellness-Center, Pool direkt am Meer, exzellente Küche im Restaurant... der perfekte Rahmen für einen Aufenthalt am Atlantik.

Wissenswertes zu Parador de Cádiz ****

Tag 9 l Cádiz l Parador von Cádiz

Rundgang durch die schöne Altstadt mit dem lebendigen Marktviertel. Möglichkeit des Besuchs des Wächterturms Torre Tavira mit einer interessanten Cámara Oscura und der Kirche Sant Felip Neri, vor dessen Eingang 1812 die erste Verfassung Spaniens proklamiert wurde. Möglichkeit einer Bootsfahrt über die Bucht von Cádiz in das malerische Hafenstädtchen El Puerto de Santa María. Nach einem Besuch der Stadt Rückkehr auf gleichem Wege nach Cádiz.

Tag 10 l Cádiz - Ronda l (147km) l Parador von Ronda

Über die Route der weißen Dörfer fahren Sie in das malerische Bergstädtchen Ronda. Ein Spaziergang durch die Altstadt macht Sie mit der spektakulären Lage dieser Stadt an der imposanten Tajo-Schlucht mit ihren Brücken vertraut. Lohnenswert ist auch ein Besuch der ältesten Stierkampfarena Spaniens mit seinem kleinen Museum sowie der Besuch des Don Bosco Hauses und der ehemaligen Kollegiatskirche Santa María la Mayor.

Der Parador liegt direkt an der im 18. Jahrhundert gebauten spektakulären Brücke, die über die hundert Meter tiefe Tajo-Schlucht führt.
1 Übernachtung im Parador in Ronda****

Zubuchbare Reisebausteine

Der beste Käse der Welt: Payoyo-Degustation

Traditionelle Gastronomie authentisch erleben: Führung durch die Käserei mit ethnologischem Museum und Degustation der erstklassigen Payoyo-Käsespezialitäten in der Sierra de Grazalema, hergestellt aus der Milch der hier beheimateten Payoyo-Ziege.

Mit Einheimischen unterwegs - privat geführter Stadtrundgang - Ronda

Entdecken Sie mit einem privaten Stadtführer die malerische Altstadt mit der Puente Nuevo aus dem 18. Jh. über der 100 m tiefen Tajo-Schlucht, die legendäre Stierkampfarena, die Santa María Kirche, das Don Bosco Haus mit Panorama-Blick auf die Tajo-Brücke, die arabischen Bäder aus dem 13. Jh. und den Palast eines Maurenkönigs mit seinen Forestier-Hängegärten.
Ihr Vorteil einer privaten Stadtbesichtigung: der Stadtführer geht ganz auf Ihre Wünsche und Interessen ein und gestaltet mit Ihnen Ihre Stadtbesichtigung hochinteressant, spannend und für Sie zeitsparend.

Finca-Erlebnis: Die Welt der Iberischen Stiere

Den König der Dehesas (beweidete Eichenhaine) hautnah kennenlernen: Besuch einer andalusischen Finca im Biosphärenreservat einer Dehesa, im Mittelpunkt stehen der Kampfstier und das Pferd der Pura Raza Española. Einführung in die Welt des Stierkampfs, Fahrt mit dem Geländewagen in die Dehesa mit ihren uralten Steineichen, und Beobachtungen der Herdenverbände mit Zuchtkühen, kraftstrotzenden Zuchtbullen, Stierkälber und Jungstieren. Sie erhalten die einzigartige Möglichkeit mit diesen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum in direkten Kontakt zu treten und ihnen mit den eigenen Händen etwas zu fressen zu geben. Gekrönt wird das Finca-Erlebnis mit guten Tapas und Wein aus der Region.

Heißluftballonfahrt in Andalusien

Entdecken Sie Andalusien aus der Vogelperspektive! Bei einer Heißluft-Ballonfahrt können Sie in den unterschiedlichsten Ballonfahrtgebieten Andalusiens abwechlsungsreiche Landschaften, Bergketten, historische Städte und Monumente aus der Luft erkunden - eine unvergessliche Erinnerung! Schauen Sie auf die Alhambra aus der Luft, genießen Sie die Sierra Nevada oder das Mündungsdelta des Guadalquivir aus anschaulicher Höhe, erobern Sie Zeit und Raum in Andalusien aus dem Heißluft-Ballon!

So wohnen Sie

Parador de Ronda (Region Málaga - Andalusien) ****

Ehemaliges Rathaus von Ronda - denkmalgeschütztes Haus über der spektakulären Schlucht von Ronda

Im Zentrum der Stadt, in den Gemäuern des ehemaligen Rathauses, direkt neben der imposanten 1761 erbauten Neuen Brücke, einem der Wahrzeichen Rondas, befindet sich dieser Parador, der mit seinen Ausblicken über den  sogenannten Tajo, einem Felsspalt von 120 Metern Tiefe, mehr als außergewöhnlich ist. Zur Gestaltung des Innenraums wurden warme Farbtöne gewählt, die durch geschmackvolle weitere Details die Räumlichkeiten und Zimmer dieses Paradores ergänzen. In der Gartenanlage können die Gäste am Swimmingpool liegen und schwimmen und den herrlichen Ausblick von den Gästezimmern aus genießen. Viele von ihnen sind zweistöckig und besitzen eine Terrasse. Die Gastronomie des Hotels ist vor allem auf die ausgezeichneten Gerichte nach andalusischer Art ausgerichtet.

Wissenswertes zu Parador de Ronda (Region Málaga - Andalusien) ****

Tag 11 l Ronda - Málaga (109km)

Nach dem Frühstück im Parador Zeit zur freien Verfügung. Anschließend Fahrt zum Flughafen nach Málaga, Rückgabe des Mietwagens und Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung möglich.

Anschlussprogramme können individuell zusammen gestellt werden.

Reiseleistungen

  • 1 Übernachtung im Parador de Gibralfaro von Málaga
  • 2 Übernachtungen im historischen Parador de Granada
  • 1 Übernachtung im historischen Parador de Úbeda / Jaén
  • 1 Übernachtung im Parador de Córdoba
  • 2 Übernachtungen im historischen Parador de Carmona
  • 2 Übernachtungen im modernen Parador de Cádiz
  • 1 Übernachtung im historischen Parador de Ronda
  • Standard-Doppelzimmer, reichhaltiges Frühstücksbüffet
  • Eintrittskarte Alhambra inkl. Audioguide-System
  • Eintrittskarte Alcázar Sevilla inkl. Audioguide-System
  • 1 x Tapas-Streifzug durch die Altstadt von Granada
  • 1 x Besuch Olivenpresserei mit Degustation
  • Mietwagen Kategorie Kleinwagen, z.B. Ford Fiesta mit unbegrenzter Kilometerleistung, Vollkaskoschutz und Diebstahlschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung (inkl. Glas und Reifen), Flughafen Servicepauschale & Mehrwertsteuer, 1-Fahrer-Lizenz
    Größeres Auto, Automatik-Getriebe, Cabrio, Sportwagen oder 4x4 gewünscht? Bitte Wünsche mit Anfrage angeben!

Sonstige Leistungen

  • ABANICO-Reiseinformationspaket inkl. vielseitigem Karten- und Informationsmaterial mit wertvollen Insider-Tipps
  • ABANICO-VIP-Paket
  • örtliche Steuern und Gebühren
  • Reise-Sicherungsschein
  • Service: unser eigenes Büro in Granada mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Reiseassistenz und unbeschwertes Reisen

Nebenkosten l nicht inkludierte Leistungen

  • An-/Abreise
    ► Gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesüblichen Preisen
  • Benzin, Maut- und Parkgebühren
  • Reise-Versicherungspakete
  • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
  • alle nicht erwähnten Führungen und Eintrittsgelder
  • persönliche Trinkgelder
  • Reisebausteine

Hier finden Sie allgemein gültige und wichtige Detailinformationen für Ihre Paradores-Erlebnisreise.

Anreise

Die Anreise ist bei dieser Reise nicht inkludiert und erfolgt in Eigenregie. Unsere Leistungen beginnen und enden ab dem Ort, der aus dem Leistungsabschnitt unserer Reisebeschreibungen hervorgeht (z.B. Flughafen im Reiseland).

Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis, rail&fly Tarife sind auf Anfrage möglich.
Reisen Sie mit dem eigenen Auto an, sprechen Sie uns für weitere Informationen gerne an.

Unser eigenes Agentur-Büro in Granada

Unsere eigene Incoming-Agentur in Granada mit über 30jähriger Erfahrung ist mit unseren Leistungsträgern in Spanien und Portugal bestens verlinkt. Von hier aus wird Ihre Reise logistisch vorbereitet und organisiert. Wir setzen mit unseren langjährigen Mitarbeitern vor Ort auf auserwählte, persönliche Kontakte, um unseren Gästen authentische und sozialverträgliche Reiseerlebnisse bieten zu können. Unsere perfekt deutschsprachigen Kollegen in Granada stehen Ihnen als Reiseassistenz mit einem 24-Stunden-Notfall-Telefon stets zur Verfügung.

Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter...

Bei ABANICO Individuell Reisen treffen Sie auf Spezialisten - wir kennen jede Route, jeden Winkel unserer Reiseangebote. Mit über 30-jähriger Agentur-Erfahrung in Spanien drehen wir aus Begeisterung für das Land noch immer jeden Stein auch in den entlegensten Winkeln um. Unser Experten-Wissen kommt den hohen Erwartungen unserer Gästen zu Gute.

„Entschleunigtes Reisen“ bzw. „slow travel“ ist ein wesentliches Element unserer Reisen. Mit unserem System der individuell auswählbaren Reisebausteine können unsere Gäste ihren eigenen Reise-Rhythmus finden. Unsere Reisen werden nahezu ausschließlich ohne Anreise angeboten.

Auszeichnungen: Spain Tourism Award
Das Spanische Ministerium für Tourismus und das Spanische Fremdenverkehrsamt zeichneten uns aus als den besten Reiseveranstalter für Individualreisen nach Spanien und die damit verbundene Förderung von spanischen Regionen abseits der großen Touristenströme.

Versicherung

In unseren Reisepreisen sind keine Reiseversicherungsangebote enthalten.
Da mehrere Faktoren, die Sie nicht beeinflussen können, dazu führen können, dass Sie die Reise nicht antreten können, empfehlen wir allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung (bei Wanderreisen zusätzlich eine Bergungskostenversicherung). Bei der Reiserücktrittsversicherung sollte darauf geachtet werden, dass auch nicht-medizinische Schadensfälle für Sie und Ihre Familie abgedeckt sind. Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.

Wir empfehlen unseren Reisenden eine Reiseversicherung der Allianz Global Assistance. Tarife, Konditionen und Direktbuchungsmöglichkeit finden Sie hier (Hartmann und Seiz oHG)

Klima

Klima in Andalusien

Das Klima in Andalusien ist das mildeste in ganz Europa. An der Costa de la Luz im Süden Spaniens herrschen Temperaturen mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 24 Grad. Ein Klima, welches beispielweise das ganze Jahr über zum Golfspielen einlädt. Andalusien liegt am südlichen Ende Spaniens und teilt sich in zwei Küstenabschnitte. Die Costa del Sol am Mittelmeer ist ein beliebter und gut ausgebauter touristischer Anlaufpunkt für Sonnenhungrige aus der ganzen Welt. Im Westen, an der Costa del Luz, spürt man schon den atlantischen Wind und die Nähe zu Marokko – Surfer und Strandbesucher, die es natürlicher und rauer haben wollen, sind hier richtig. Im November ist es mit nur noch 19 Grad Wassertemperatur bereits etwas frisch, für Wanderer ist der Oktober einer der schönsten Monate.
Das Klimajahr im Überblick: Im Frühling, wenn in Andalusien farbenfroh die Blumen blühen und die Natur auch sonst noch in sattem Grün erstrahlt, erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bereits warme 21 Grad. Insider empfehlen den April, an dem das Thermometer kaum mehr unter 20 Grad fällt und die typischen Zitrus- und Mandelbäume blühen. Der Sommer kann richtig heiß werden, vor allem im Landesinneren sind tagsüber Spitzen bis nahe an die 40 Grad möglich. Im Durchschnitt liegen die Höchsttemperaturen zwischen 27 bis 30 Grad, bestes Badewetter also. Hier ist es natürlich auch dementsprechend voll. Im Herbst regnet es häufiger, aber es ist mit um die 20 Grad selbst im November und Anfang Dezember immer noch angenehm warm; perfekt, um mediterranes Leben zu genießen. Ab Ende Oktober dann leert sich Andalusien, was manch einer nutzt, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Mandelblüte in Andalusien

Frühjahrsbeginn in Andalusien. Beste Reisezeit: Februar

Semana Santa

die berühmten Karwochenumzüge: Palmsonntag bis Ostersonntag

Blühendes Andalusien


Beste Reisezeit: Erste Maihälfte, dann ist auch die Zeit der offenen Patios in Córdoba - ein besonders eindrucksvolles Festival.

Fiestas, Ferias und Stierkämpfe


die meisten Ferias finden zwischen April und Juli statt und bieten den Rahmen für interessante Kultur-Veranstalungen und Stierkämpfe.

Das schönste Festival

Internationale Musik- Tanzfestspiele in Granada, Ende Juni - Anfang Juli. Aufführungsorte in den Palästen und Höfen der Alhambra sowie an kleinen besonders authentischen Aufführungsorten in der gesamten Stadt. Die Festspiele in Granada bilden den Höhepunkt des andalusischen Musik-Sommers. Abanico ist die offizielle Partner-Agentur der Festspiele in Deutschland, beziehen Sie Ihre Festspielkarten über uns!


Die ruhigste Reisezeit


wenn die großen Touristenströme weg sind tritt Ruhe ein, Ruhe in den Städten, den Museen, in der Natur, in Bars und Restaurants. Ab Anfang November bis Mitte März ist eine wunderbar ruhige Zeit für Reisen mit Muse und Ruhe durch Andalusien.
Mietwagen

Die Übernahme Ihres Mietwagens erfolgt im Flughafengelände am Zielflughafen.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Bilddarstellung und den Fahrzeugspezifikationen lediglich nur um eine Beispielillustration der Fahrzeugklasse handelt (Irrtum vorbehalten). Eine Reservierung ist nur für eine Fahrzeugklasse, nicht aber für ein bestimmtes Fahrzeug möglich.

Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten, zuverlässigen Mietwagen-Agenturen, die über ein eigenes Flughafenbüro für Schnellabwicklungen verfügen. Damit entfallen aufwändige Transferzeiten zu entfernt liegenden Billig-Mietwagen-Niederlassungen, ein funktionierender Kundenservice ist gewährleistet.

Garantiert neuwertige Mietwagen: Kategorie Kleinwagen z.B. Ford Fiesta, mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung, Vollkaskoschutz und Diebstahlschutz mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung (inkl. Glas und Reifen), Flughafen Servicepauschale,, lokale TAX, Voll-Voll-Tankregelung inkl. Kreditkartengebühr. 1 Fahrerlizenz - 2. Fahrerlizenz bei Abholung erwerbbar. Bitte beachten Sie, dass bei Abholung eine gültige Kreditkarte auf den Namen des Hauptfahrers als Kautionshinterlegung vorgelegt werden muss. Vorbehaltlich Änderungen und Ausnahmen - vertraglich gültig ist unsere verbindliche Auftragsbestätigung.

Einwegmieten, Cabrios, Limousinen, Luxus-Limousinen, Fahrer-Service sind auf Wunsch gegen Aufpreis möglich

Buchtipp

Buchtipp Andalusien

Reiseführer Andalusien
Thomas Schröders Reisehandbuch widmet sich einer der reizvollsten Ferienregionen Spaniens. Besonders wer hier auf eigene Faust unterwegs ist, wird viel mehr entdecken als nur die üblichen folkloristischen Klischees. Denn die Vielfalt der Region ist einzigartig: Vorgestellt werden die drei großen Städte Granada, Córdoba und Sevilla, jede mit beeindruckenden Denkmälern maurischer Baukunst, und eine Küstenlinie von über 800 km, die sich auf zwei Meere verteilt und viel Platz für Sonnenanbeter und Strandläufer bietet. Aber auch das Hinterland will entdeckt werden: die weite Ebene des Río Guadalquivir, in der im Spätsommer die Baumwollfelder blühen, und die schneebedeckte Sierra Nevada, die mit den höchsten Bergen der Iberischen Halbinsel aufwarten kann. Das Reisehandbuch enthält neben ausführlichen Beschreibungen aller andalusischen Provinzen und ihrer touristischen Infrastruktur Tipps für Wanderungen und Autotouren und gibt Hinweise zu Ausflügen nach Marokko.

Jetzt bestellen

Sonderrabatt Goldene Tage

Días Doradas - Goldene Tage ab 55+

Freuen Sie sich über Sonderpreise ab einem Alter von 55+! Profitieren Sie von bis zu 30% Ermäßigung für jeden Zimmertyp. Das Kontingent ist limitiert, bleibt vorbehaltlich Verfügbarkeit und findet nur auf individuelle Reise-Arrangements Anwendung.

Termine

Termine frei wählbar!

  • Nebensaison:

    01.11.2024 - 15.03.2024
  • Hauptsaison:

    16.03.2024 - 31.10.2024

Besondere Reisezeiten - besondere Bedingungen:
Karwoche, Weihnachten, Feria de Abril in Sevilla, Motorradweltmeisterschaft in Jerez,
Feria del Caballo in Jerez und bedeutende Feiertage in Spanien

Preise pro Person

11-tägige Selbstfahrer-Reise

DZ pro Person Nebensaisonab 1.480,00 €
Aufpreis Einzelzimmerauf Anfrage
DZ pro Person Hauptsaisonab 2.135,00 €
Aufpreis Einzelzimmerauf Anfrage

Ihr Kontakt zu uns

Mareike Bolten
Reiseberaterin

Telefonische Beratung
Tel: +49 711 83 33 40

Montags bis Freitags
10.00 bis 17.00 Uhr