Granada - Internationale Musik- und Tanzfestspiele

5-tägige Festspielreise
Nicht von ungefähr ließ sich Manuel de Falla von dieser Stadt zu seiner symphonischen Impression „Nächte in spanischen Gärten“ inspirieren: Die lauen Temperaturen des andalusischen Frühsommers nach Einbruch der Dunkelheit, das geheimnisvolle Murmeln der maurischen Quellen und die farbenreiche Blumenpracht in den berühmten Gärten Granadas bezaubern noch heute einen jeden Besucher. Das Internationale Musik- und Tanzfestival füllt die schönsten Ecken Granadas mit klassischer Musik, Flamenco, Ballett und Tanz. Der Patio de los Arrayanes, der Palacio de Carlos V, die Gärten des Generalife sowie andere historische Gebäude und Konzertsäle sind während dieser Tage Schauplatz der Auftritte angesehener Künstler.Die Kulissen der Aufführungen sind einzigartig und atemberaubend. Es ist etwas ganz Besonderes, an diesen Festspielen als Zuschauer teilhaben zu können. Dass es sich um ein kleines, feines Festspiel handelt spiegelt die Tatsache wider, dass die schönsten Aufführungsorte nur sehr begrenzte Zuschauerplätze bieten – wie z.B. der Palast Carlos v. mit ca. 1.200 Plätzen oder der Myrthenhof mit rund 400 Plätzen.

  • Musikalische Sternennächte in der Alhambra
  • Romantisches Granada im Festspielzauber
  • Wohnen mit den Festspiel-Stars im Alhambra Palace Hotel
  • Vor dem Festspielbesuch exquisiter Tapas-Aperitif
  • private Paläste und Gärten
  • musikalisch-literarischer Stadtbummel
  • Spezialisierte deutsche Insider-Studienreiseleitung aus Granada

Auf einen Blick

Ihr Kontakt zu uns

Auf einen Blick

Preise

pro Person im Doppelzimmer

1.490,00 €

Einzelzimmerzuschlag

320,00 €

Termine

Termin mit garantierter Durchführung!
maximal 18 Teilnehmer

21.06. - 25.06.2018 #  

Buchungsanfrage

Juliane Lottko
Reiseberaterin
Telefonische Beratung
Tel. +49-711-83 33 40

Montags bis Freitags
10.00 bis 17.00 Uhr

Kundenstimmen

Es war eine sehr gut vorbereitete Reise, die unseren Wünschen mit den beiden Paradores und den Innenstadthotels entsprach. Frau Fatima von der Agenturbetreung vor Ort öffnete uns den Gruppeneingang in Sevilla ohne Anstehen, und bei der gebuchten Flamenco-Show saßen wir in der 1. Reihe. Wir können diese Reise und Ihre Agentur nur weiterempfehlen.

Barbara J. & Omi R.

Klasse Service! Wunderbare Landschaften! Geniales Wetter! Herrliche Tage ohne schweren Rucksack! Streckenführung via Handy ist fantastisch! Phänomenal schöne Dörfer und Kirchen! Super nette Menschen! Jeden Tag woanders aufwachen und loswandern! Que vida!

Beate R.

Die Reise war sehr schön und abwechslungsreich. Sie war sehr gut organisiert und alles hat gut geklappt. Wir hatten sehr gutes Infomaterial von Abanico. Die Hotels waren alle gut ausgesucht in sehr zentraler Lage. Gerne nahmen wir auch die Empfehlungen und Tips in den Reisebausteinen von Abanico an. Wir werden sie auf jeden Fall weiterempfehlen und unsere nächste Reise mit ihnen planen.

Beate S.

Unsere Reise mit dem El Transcantabrico über Abanico Reisen vorbereitet, können wir mit bestem Gewissen weiterempfehlen! Unser Vor- und Nachprogramm war bestens organisiert und es gab für uns vor Ort keine Probleme bei der Abwicklung. Die Reise mit dem Luxuszug durch die wundervolle, nordspanische Landschaft ist sehr schön. Wir durften alle regionale Vorzüge kennen lernen und genießen.

Christian S.

Reportagen

Tag 1 l Donnerstag l Bienvenidos en Málaga (A)

Ankunft in Málaga oder Granada vor 15:00 Uhr. Begrüßung durch Ihre Studienreiseleitung am Flughafen und Fahrt nach Granada. Auf der Terrasse des noblen „Alhambra Palace“ Hotels mit ihrem herrlichen Ausblick auf die Sierra Nevada erwartet Sie ein Cocktail-Empfang und ein festliches Abendessen.
Hotelbezug für vier Nächte.

  • Zubuchbare Reisebausteine

    Konzertveranstaltung

    Gegen 22.30 Uhr Konzertveranstaltung
    Festspielkarte zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar

  • So wohnen Sie

    Hotel Alhambra Palace:
    Das Hotel im neo-maurischen Stil thront seit über 100 Jahren über der Stadt - von der Terrasse genießt man die schönsten Sonnenuntergänge. Sie befinden sich bereits auf dem Alhambra-Hügel, kommen aber auch bequem über Treppen und Gassen direkt neben dem Hotel zu Fuß in das lebendige Viertel „Realejo“ mit seinen vielen Tapas-Bars. Die 108 Zimmer und Junior-Suites sind im Stil der Alhambra dekoriert und komplett renoviert modern ausgestattet. Auch vom Restaurant aus genießen Sie den Blick über die Stadt – und werden mit granadinischen Spezialitäten verwöhnt.

Tag 2 l Freitag l Granada (F/M/Opernteller)

Geruhsame Stadtbesichtigung in Granada, der letzten großen Bastion des maurischen Spaniens. Fachkundig geführt, sehen Sie die Alhambra mit ihren märchenhaften Königshöfen, die Sommerresidenz des Generalife mit seinen prachtvollen Gartenanlagen und die trutzige Burganlage der Alcazaba.
Mittagessen in einem kleinen kühlen Patio bei der Alhambra
Anschließend besuchen Sie in das geschäftige Zentrum der Altstadt und besichtigen den Seidenbazar, die mächtige Renaissance-Kathedrale, die Capilla Real mit dem Grabmal der Katholischen Könige, die Medresse  sowie die ehemalige Karawanserei im Corral del Carbón.

Festspiel-Aperitif gegen 21:00 Uhr
Vor dem Besuch der Internationalen Musik- und Tanzfestspiele in der Alhambra
und den Generalife-Gärten stärken Sie sich bei einem Aperitif mit Tapas-Variationen

Gegen 22:30 Uhr Konzertveranstaltung
Festspielkarten inkludiert, Programm ab Ende Januar verfügbar

    Tag 3 l Samstag l Ausflug nach Córdoba (F/M)

    Fahrt durch weite, typisch andalusische Landschaften, endlos erscheinende Olivenhaine nach Córdoba, wo das maurische Spanien seine geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebte. Noch lange sollte das hier Erreichte weit über die Grenzen Andalusiens ausstrahlen.
    Geführte Altstadtbesichtigung, bedeutendstes Baudenkmal der Stadt ist die Mezquita mit ihrem faszinierenden Säulenwald, die ehemalige Hauptmoschee und heutige christliche Kathedrale. Bummel durch die Judería mit Synagoge und Stadtpalästen aus vergangenen Zeiten. Auch der von herrlichen Gärten umgebene Alcázar stammt zum Teil noch aus maurischer Zeit.

    Im Schatten der Pomeranzen hören wir, wie der Cordobese Ibn Hazm (11. Jh.), einer der brillantesten Vertreter islamischer Geistigkeit, in seinem Werk „Das Halsband der Taube“ über die Liebe nachdenkt.

    Atempause im kühlen Schatten cordobeser Innenhöfe, leichtes Tapas-Essen mit lokalen Spezialitäten.
    Zeit zur freien Verfügung und Rückkehr nach Granada.

    • Zubuchbare Reisebausteine

      Konzertveranstaltung

      Gegen 22.30 Uhr Konzertveranstaltung
      Festspielkarte zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar

    Tag 4 l Sonntag l Literatur & Musik im Einklang (F/M)

    Granada ist – laut Federico García Lorca – eine “Stadt der Muße“ und lädt ein zum Verweilen, Betrachten und Genießen. Überall breiten sich Gärten aus, plätschert Wasser... Der heutige Tag ist zwei großen Figuren der spanischen Kunst des 20. Jahrhundert gewidmet, die hier in Granada intensiv nach der „Seele“ andalusischen Empfindens gesucht haben: Manuel de Falla und Federico García Lorca.

    Ihr musikalisch-literarischer Stadtbummel beginnt beim Wohnhaus des wohl berühmtesten Komponisten der modernen Klassik Spaniens, Manuel de Falla. Dort besuchen Sie sein Gedenkmuseum.

    Im malerischen Altstadtviertel des Albayzín entdecken Sie verwinkelte Gassen und erhalten unverhoffte Einblicke in zauberhafte Innenhöfe – die „Essenz“ und das maurische Erbe der Stadt sind hier noch ebenso gegenwärtig wie in den großen Monumenten. Im nahegelegenen Sacromonte, dem Schicksalsberg der granadinischen Zigeuner sowie Ort lorquianischer Inspirationen – lauschen Sie vor den Zigeunerhöhlen der Poesie Federico García Lorcas. Mittagessen in einem bezaubernden Carmen im maurischen Viertel des Albaycin, von wo sie vor einem atemberaubenden Blick auf die Stadt und die Alhambra haben. Genießen Sie ausgewählten Spezialitäten der neuen andalusischen Küche und den herrlichen Ausblick, welcher Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Zur Nachmittagszeit Fahrt in die Vega de Granada, der fruchtbaren Talsohle von Granada. Federico García Lorca, als der berühmteste literarische Sohn der Stadt, ist heute vor allem für seine Theaterwerke bekannt, aber auch für kleinere Liedkompositionen. Wir besuchen sein ethnologisch-literarisches Museum in der Vega von Granada, unter anderem sind hier das Haus seiner Romanfigur Bernarda Alba zu sehen, sein Geburtshaus und das Landhaus seiner Eltern.

    • Zubuchbare Reisebausteine

      Konzertveranstaltung

      Gegen 22.30 Uhr Konzertveranstaltung
      Festspielkarte zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar

    Tag 5 l Montag l Abschied von Andalusien (F)

    Transfer zum Flughafen nach Granada oder Málaga.

      Auf einen Blick

      Buchungsanfrage

      Preise

      pro Person im Doppelzimmer

      1.490,00 €

      Einzelzimmerzuschlag

      320,00 €

      Termine

      Termin mit garantierter Durchführung!
      maximal 18 Teilnehmer

      21.06. - 25.06.2018 #  
      Juliane Lottko
      Reiseberaterin
      Telefonische Beratung
      Tel. +49-711-83 33 40

      Montags bis Freitags
      10.00 bis 17.00 Uhr

      Reiseleistungen

      • Transfers Flughafen / Hotel / Flughafen
      • komfortabler, klimatisierter Reisebus
      • 4 x Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche in einem exquisiten 5*-Hotel
      • 4 x Frühstücksbuffet
      • 1 x Cocktail und festliches Abendessen im Hotel im Rahmen der Halbpension
      • 1 x Mittagessen
      • 1 x Festspiel-Aperitif
      • 1 x thematisches Tapas-Mittagessen in Olivenpresse
      • 1 x Mittagessen in einer maurischen Gartenvilla
      • qualifizierter, deutscher Insider-Studienreiseleiter während der gesamten Reise
      • lokale, deutsch sprachige Stadtführer in Granada und Cordoba
      • Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm
      • Mobiles Kopfhörer-System für die Besichtigungen

      Sonstige Leistungen

      • 1 Eintrittskarte für Premium-Konzert – beste Kategorie
      • Weitere Festspielkarten zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar
      • ABANICO-Reiseinformationspaket inkl. vielseitigem Karten- und Informationsmaterial mit wertvollen Insider-Tipps
      • Kofferservice
      • örtliche Steuern und Gebühren
      • Reise-Sicherungsschein
      • Service: unser eigenes Büro in Granada mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Tourenassistenz und unbeschwertes Reisen

      Nebenkosten  l  nicht inkludierte Leistungen

      • An-/Abreise ► Gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesüblichen Preisen
      • Reise-Versicherungspakete
      • alle nicht erwähnten Mahlzeiten
      • alle nicht erwähnten Eintrittsgelder
      • persönliche Trinkgelder
      • Reisebausteine

      Auf einen Blick

      Buchungsanfrage

      Preise

      pro Person im Doppelzimmer

      1.490,00 €

      Einzelzimmerzuschlag

      320,00 €

      Termine

      Termin mit garantierter Durchführung!
      maximal 18 Teilnehmer

      21.06. - 25.06.2018 #  
      Juliane Lottko
      Reiseberaterin
      Telefonische Beratung
      Tel. +49-711-83 33 40

      Montags bis Freitags
      10.00 bis 17.00 Uhr

      Tag 1 l Donnerstag l Bienvenidos en Málaga (A)

      Ankunft in Málaga oder Granada vor 15:00 Uhr. Begrüßung durch Ihre Studienreiseleitung am Flughafen und Fahrt nach Granada. Auf der Terrasse des noblen „Alhambra Palace“ Hotels mit ihrem herrlichen Ausblick auf die Sierra Nevada erwartet Sie ein Cocktail-Empfang und ein festliches Abendessen.
      Hotelbezug für vier Nächte.

      • Zubuchbare Reisebausteine

        Konzertveranstaltung

        Gegen 22.30 Uhr Konzertveranstaltung
        Festspielkarte zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar

      • So wohnen Sie

        Hotel Alhambra Palace:
        Das Hotel im neo-maurischen Stil thront seit über 100 Jahren über der Stadt - von der Terrasse genießt man die schönsten Sonnenuntergänge. Sie befinden sich bereits auf dem Alhambra-Hügel, kommen aber auch bequem über Treppen und Gassen direkt neben dem Hotel zu Fuß in das lebendige Viertel „Realejo“ mit seinen vielen Tapas-Bars. Die 108 Zimmer und Junior-Suites sind im Stil der Alhambra dekoriert und komplett renoviert modern ausgestattet. Auch vom Restaurant aus genießen Sie den Blick über die Stadt – und werden mit granadinischen Spezialitäten verwöhnt.

      Tag 2 l Freitag l Granada (F/M/Opernteller)

      Geruhsame Stadtbesichtigung in Granada, der letzten großen Bastion des maurischen Spaniens. Fachkundig geführt, sehen Sie die Alhambra mit ihren märchenhaften Königshöfen, die Sommerresidenz des Generalife mit seinen prachtvollen Gartenanlagen und die trutzige Burganlage der Alcazaba.
      Mittagessen in einem kleinen kühlen Patio bei der Alhambra
      Anschließend besuchen Sie in das geschäftige Zentrum der Altstadt und besichtigen den Seidenbazar, die mächtige Renaissance-Kathedrale, die Capilla Real mit dem Grabmal der Katholischen Könige, die Medresse  sowie die ehemalige Karawanserei im Corral del Carbón.

      Festspiel-Aperitif gegen 21:00 Uhr
      Vor dem Besuch der Internationalen Musik- und Tanzfestspiele in der Alhambra
      und den Generalife-Gärten stärken Sie sich bei einem Aperitif mit Tapas-Variationen

      Gegen 22:30 Uhr Konzertveranstaltung
      Festspielkarten inkludiert, Programm ab Ende Januar verfügbar

        Tag 3 l Samstag l Ausflug nach Córdoba (F/M)

        Fahrt durch weite, typisch andalusische Landschaften, endlos erscheinende Olivenhaine nach Córdoba, wo das maurische Spanien seine geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebte. Noch lange sollte das hier Erreichte weit über die Grenzen Andalusiens ausstrahlen.
        Geführte Altstadtbesichtigung, bedeutendstes Baudenkmal der Stadt ist die Mezquita mit ihrem faszinierenden Säulenwald, die ehemalige Hauptmoschee und heutige christliche Kathedrale. Bummel durch die Judería mit Synagoge und Stadtpalästen aus vergangenen Zeiten. Auch der von herrlichen Gärten umgebene Alcázar stammt zum Teil noch aus maurischer Zeit.

        Im Schatten der Pomeranzen hören wir, wie der Cordobese Ibn Hazm (11. Jh.), einer der brillantesten Vertreter islamischer Geistigkeit, in seinem Werk „Das Halsband der Taube“ über die Liebe nachdenkt.

        Atempause im kühlen Schatten cordobeser Innenhöfe, leichtes Tapas-Essen mit lokalen Spezialitäten.
        Zeit zur freien Verfügung und Rückkehr nach Granada.

        • Zubuchbare Reisebausteine

          Konzertveranstaltung

          Gegen 22.30 Uhr Konzertveranstaltung
          Festspielkarte zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar

        Tag 4 l Sonntag l Literatur & Musik im Einklang (F/M)

        Granada ist – laut Federico García Lorca – eine “Stadt der Muße“ und lädt ein zum Verweilen, Betrachten und Genießen. Überall breiten sich Gärten aus, plätschert Wasser... Der heutige Tag ist zwei großen Figuren der spanischen Kunst des 20. Jahrhundert gewidmet, die hier in Granada intensiv nach der „Seele“ andalusischen Empfindens gesucht haben: Manuel de Falla und Federico García Lorca.

        Ihr musikalisch-literarischer Stadtbummel beginnt beim Wohnhaus des wohl berühmtesten Komponisten der modernen Klassik Spaniens, Manuel de Falla. Dort besuchen Sie sein Gedenkmuseum.

        Im malerischen Altstadtviertel des Albayzín entdecken Sie verwinkelte Gassen und erhalten unverhoffte Einblicke in zauberhafte Innenhöfe – die „Essenz“ und das maurische Erbe der Stadt sind hier noch ebenso gegenwärtig wie in den großen Monumenten. Im nahegelegenen Sacromonte, dem Schicksalsberg der granadinischen Zigeuner sowie Ort lorquianischer Inspirationen – lauschen Sie vor den Zigeunerhöhlen der Poesie Federico García Lorcas. Mittagessen in einem bezaubernden Carmen im maurischen Viertel des Albaycin, von wo sie vor einem atemberaubenden Blick auf die Stadt und die Alhambra haben. Genießen Sie ausgewählten Spezialitäten der neuen andalusischen Küche und den herrlichen Ausblick, welcher Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Zur Nachmittagszeit Fahrt in die Vega de Granada, der fruchtbaren Talsohle von Granada. Federico García Lorca, als der berühmteste literarische Sohn der Stadt, ist heute vor allem für seine Theaterwerke bekannt, aber auch für kleinere Liedkompositionen. Wir besuchen sein ethnologisch-literarisches Museum in der Vega von Granada, unter anderem sind hier das Haus seiner Romanfigur Bernarda Alba zu sehen, sein Geburtshaus und das Landhaus seiner Eltern.

        • Zubuchbare Reisebausteine

          Konzertveranstaltung

          Gegen 22.30 Uhr Konzertveranstaltung
          Festspielkarte zubuchbar, Programm ab Ende Januar verfügbar

        Tag 5 l Montag l Abschied von Andalusien (F)

        Transfer zum Flughafen nach Granada oder Málaga.

          Wissenswertes

          Hier finden Sie allgemein gültige und wichtige Detailinformationen für Ihre Reise nach Granada.

          • Reiseleitung

            Karin Kabrede

            Langjährige Erfahrung als Studienreiseleiterin in Andalusien, Kastilien, Baskenland, Katalonien, Galizien...
            Karin Kabrede hat ihr Diplom als Betriebswirtin in Touristik an den staatlich-anerkannten Akademien in Granada und Sevilla gemacht. Seit 1999 arbeitet sie für unsere Agentur mit den Schwerpunkten Andalusien, Kastilien und Extremadura. Zudem ist Frau Kabrede eine erfahrene Incentive-Reiseleiterin. Sie lebt in Granada.

            In Stichworten notiert:

            • Diplom Betriebswirt Touristik
            • Studien u.a. an den Hochschulen Granada und Sevilla
            • lebt seit 1996 ständig in Andalusien
            • Seit 1999 als Studienreiseleiterin für uns tätig
          • Anreise

            Anreise

            Die Fluganreise erfolgt in Eigenregie.
            Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis.

          • Unser eigenes Agentur-Büro in Granada

            Unser eigenes Agentur-Büro in Granada

            steht Ihnen als Reiseassistenz mit einem 24-Stunden-Notfall-Telefon ständig zur Verfügung

          • Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter

            Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter

            sichern wir Ihnen die nötige Kompetenz und Professionalität für Ihre Reise zu

          • Versicherung

            Versicherung

            In unseren Reisepreisen sind keine Reiseversicherungsangebote enthalten. Wir empfehlen allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung (bei Wanderreisen zusätzlich eine Bergungskostenversicherung). Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.  Auf Wunsch bieten wir unseren Reisenden eine Reiseversicherung der ELVIA (Allianz Global Assistance) an. Tarife, Konditionen und Direktbuchungsmöglichkeit finden Sie hier (Hartmann und Seiz oHG)

          • Klima

            Klima in Andalusien

            Das Klima in Andalusien ist das mildeste in ganz Europa. An der Costa de la Luz im Süden Spaniens herrschen Temperaturen mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 24 Grad. Ein Klima, welches beispielweise das ganze Jahr über zum Golfspielen einlädt. Andalusien liegt am südlichen Ende Spaniens und teilt sich in zwei Küstenabschnitte. Die Costa del Sol am Mittelmeer ist ein beliebter und gut ausgebauter touristischer Anlaufpunkt für Sonnenhungrige aus der ganzen Welt. Im Westen, an der Costa del Luz, spürt man schon den atlantischen Wind und die Nähe zu Marokko – Surfer und Strandbesucher, die es natürlicher und rauer haben wollen, sind hier richtig. Im November ist es mit nur noch 19 Grad Wassertemperatur bereits etwas frisch, für Wanderer ist der Oktober einer der schönsten Monate.
            Das Klimajahr im Überblick: Im Frühling, wenn in Andalusien farbenfroh die Blumen blühen und die Natur auch sonst noch in sattem Grün erstrahlt, erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bereits warme 21 Grad. Insider empfehlen den April, an dem das Thermometer kaum mehr unter 20 Grad fällt und die typischen Zitrus- und Mandelbäume blühen. Der Sommer kann richtig heiß werden, vor allem im Landesinneren sind tagsüber Spitzen bis nahe an die 40 Grad möglich. Im Durchschnitt liegen die Höchsttemperaturen zwischen 27 bis 30 Grad, bestes Badewetter also. Hier ist es natürlich auch dementsprechend voll. Im Herbst regnet es häufiger, aber es ist mit um die 20 Grad selbst im November und Anfang Dezember immer noch angenehm warm; perfekt, um mediterranes Leben zu genießen. Ab Ende Oktober dann leert sich Andalusien, was manch einer nutzt, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

            Besondere Reisezeiten
            Zur Mandelblüte durch Andalusien Beste Reisezeit: Februar
            Semana Santa, die berühmten Karwochenumzüge Reisezeit: Palmsonntag bis Ostersonntag
            Andalusien durch die Blume seiner Gärten Beste Reisezeit: Erste Maihälfte

            © Texte: ABANICO Individuell Reisen

          • Buchtipp

            Buchtipp Andalusien

            Reiseführer Andalusien
            Thomas Schröders Reisehandbuch widmet sich einer der reizvollsten Ferienregionen Spaniens. Besonders wer hier auf eigene Faust unterwegs ist, wird viel mehr entdecken als nur die üblichen folkloristischen Klischees. Denn die Vielfalt der Region ist einzigartig: Vorgestellt werden die drei großen Städte Granada, Córdoba und Sevilla, jede mit beeindruckenden Denkmälern maurischer Baukunst, und eine Küstenlinie von über 800 km, die sich auf zwei Meere verteilt und viel Platz für Sonnenanbeter und Strandläufer bietet. Aber auch das Hinterland will entdeckt werden: die weite Ebene des Río Guadalquivir, in der im Spätsommer die Baumwollfelder blühen, und die schneebedeckte Sierra Nevada, die mit den höchsten Bergen der Iberischen Halbinsel aufwarten kann. Das Reisehandbuch enthält neben ausführlichen Beschreibungen aller andalusischen Provinzen und ihrer touristischen Infrastruktur Tipps für Wanderungen und Autotouren und gibt Hinweise zu Ausflügen nach Marokko.

            Jetzt bestellen

          Auf einen Blick

          Buchungsanfrage

          Preise

          pro Person im Doppelzimmer

          1.490,00 €

          Einzelzimmerzuschlag

          320,00 €

          Termine

          Termin mit garantierter Durchführung!
          maximal 18 Teilnehmer

          21.06. - 25.06.2018 #  
          Juliane Lottko
          Reiseberaterin
          Telefonische Beratung
          Tel. +49-711-83 33 40

          Montags bis Freitags
          10.00 bis 17.00 Uhr