Parador de Ferrol (A Coruña) ***

Parador de Ferrol (A Coruña) ***

Beschreibung

Herrschaftshaus mit maritimem Flair

Im Zentrum dieser Fischer-, Seefahrt- und Militärstadt steht mitten im thematischen Stadtviertel „La Magdalena“ der Parador de Ferrol, ein herrschaftliches Gebäude mit Seefahrerflair. Das Hotel ist ein typisch galicisches Herrschaftshaus mit weißen, verglasten Galerien inmitten eines hübschen Fischerambientes. Die Dekoration setzt sich aus Gegenständen aus der Seefahrt, Weltkarten und Navigationsinstrumenten zusammen. Besonders von einer alten Bootslaterne an der Haupteingangstreppe werden Sie überrascht sein. Einige der geräumigen Gästezimmer bieten Blick auf den Hafen. Die verschiedenen zauberhaften Winkel im Hotel bieten den Gästen Aussichtspunkte mit herrlichen Panoramen auf die Arsenale und die Flussmündung.

Hotelinformation

In der Nähe des Paradors, im Stadtviertel Magdalena, stehen wunderschöne Sehenswürdigkeiten wie der Brunnen Fuente de San Roque, an dessen Steinfassade das älteste Wappen der Stadt zu finden ist und die Kirche San Xiao sowie das Jofre-Theater, eines der architektonisch bedeutendsten Theater Spaniens. Kaum 20 Minuten mit dem Wagen entfernt, in der Gemeinde Mugardos, sollte man eine weitere schöne Militärfestung an der Flussmündung von Ferrol, das Schloss Castillo de San Felipe, unbedingt besuchen.

Der Parador de Ferrol lädt zur Erholung ein, zum Entdecken dieser historisch bedeutenden Stadt und zum Genuss der exquisiten galicischen Gastronomie, die auch den verwöhntesten Gaumen nicht enttäuschen wird.

Die Küche des Paradors

Im Parador de Ferrol können Sie die beste galicische Gastronomie in einem angenehmen Ambiente mit Ausblick auf das Meer und den Platz, an dem das Hotel steht, genießen. Am gleichen Platz befinden sich das Gebäude der Capitanía General und die Gartenanlagen Jardines de Herrera, die einen der besten Aussichtspunkte über die Stadt bieten und eine Verbindung zum Hafen und die Arsenales darstellen. Lassen Sie Ihren Gaumen von Gerichten wie der klaren galicischen Brühe, dem Krakengericht mit Rosenpaprika und Kartoffeln, dem Fischeintopf, Seehecht auf die Art Galiciens und flambierten Crêpes verwöhnen.

Der Parador bietet einen perfekten Rahmen für ein Arbeitsessen, ein Abendessen mit Freunden oder ein schnelles Mittagessen und ist eine wunderbare Gelegenheit, die typischen Köstlichkeiten Galiciens zu entdecken, einer Region, in der die Gastronomie sich zur Kunst vervollständigt hat. Sie werden begeistert sein, dieses Land zu entdecken.

Ferrol liegt 55 km im Norden von A Coruña. Hierher kommt man über die Autobahn AP9, Vigo-Ferrol, die letzte Ausfahrt Richtung Hafen. Hinter dem Hafen geht es an der ersten Abzweigung nach links in die Straße San Francisco. Sie mündet in den Platz, an dem der Parador steht.

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen
  • Entfernung zum Bahnhof: 0,5 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 50 km.
  • Entfernung zum Hafen: 0,3 km.
  • Klimaanlage
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

Zimmer

  • Barrierfreiedoppel : 1
  • Betten: 67
  • Canal plus
  • Doppelzimmer: 24
  • Doppelzimmer (Doppelbett): 5
  • Einzelzimmer: 5
  • Minibar
  • Safe
  • Telefon im Zimmer
  • Zimmer mit Salon: 1

Die wichtigsten Infos

Parador CIVIA

Herrschaftshaus mit maritimem Flair

Hafenlage, Region A Coruña

Umgebung

Ferrol

Strände
Doñinos (8-10 km)
Cobas (8-10 km)
Valdoviño (8-10 km)

Ermita de Chanteiro (12 km)

Kloster in Caaveiro (26 km)

Pontedeume (16 km)

Ihr Kontakt zu uns

Mareike Bolten
Reiseberaterin

Telefonische Beratung
Tel: +49 711 83 33 40

Montags bis Freitags
10.00 bis 17.00 Uhr