Pyrenäen: La Senda de Camille

La Senda de Camille

Die Wanderreise „La Senda de Camille“, ist eine Rundreise durch den westlichsten Teil der aragonesischen Pyrenäen und führt durch die Täler von Ansó, Echo, Aragüés und Aysa und sogar durch das französische Aspen-Tal. Die Strecke ist 104 km lang und in 7 Etappen unterteilt. Erleben Sie eine Woche in den Bergen und in einer Umwelt die für ihre Landschaft und deren Erhaltung zum Naturpark erklärt wurde. Ein weiteres Highlight der Tour ist der Abschnitt durch den Nationalpark der französischen Pyrenäen.
Das Gebiet, durch das die Wanderreise führt, ist sehr vielfältig. Sie wandern durch Mischwälder, Hochgebirgsweiden, steinige Wege und sehen atemberaubende Bergseen sowie Exemplare der schönsten Berge wie Alanos, Peñaforca, Bisaurin -und viele mehr.
Der Weg trägt den Namen „Camille“ aufgrund des Bären Camille, da die Strecke durch seinen gewohnten Lebensraum durchläuft.

  • Nationalpark der französischen Pyrenäen
  • Sie erklimmen den Hügel Foratón der die „Wiesen Gottes“ bewacht
  • Aufenthalt im wunderschönen Hafen in Somport
  • Wanderung durch zwei verschiedene Länder

Tag 1 I Echo - Gabardito

Sie werden mit einem Transfer von Echo nach Selva de Oza transportiert-  dort beginnt der erste Teil Ihrer Wanderreise.
Der Weg zur Hütte Gabardito führt an den prächtigen Bergen Castillo de Acher, Agüerri, La Costatiza, Rincón de Secús y Salto de la Vieja vorbei.
Schließlich findet das Abendessen und die Übernachtung in der Hütte Gabardito statt.

  • Zubuchbare Reisebausteine

    Wanderleiter

    Gerne begleitet Sie auf Wunsch auf Ihrer Reise ein deutschsprachiger örtlicher Wanderleiter, der bestens mit den Wegen und der Umgebung vertraut ist. Mit seiner Hilfe entdecken Sie auf Ihrer Wanderreise viele versteckte Details. 

Tag 2 I Gabardito - Lizara

Heute wandern Sie von der Hütte in Gabardito nach Lizara. Es ist zwar eine der kürzesten Strecken auf der Wanderreise, aber wenn die Zeit und das Niveau der Gruppe es erlauben, kann die Gruppe den traditionellen Weg variieren und den Bisaurín erklimmen oder höher aufsteigen und sich über die Gebirgskämme dem Hügel Foratón nähern- der Gipfel, der die „Wiesen Gottes“ bewacht.
Die Strecke geht weiter über Plandániz y Foratón, dem Lebensraum von Rindern und Pferden die auf den grünen Wiesen grasen.
Übernachtung im Refugio von Lizara.

    Tag 3 I Lizara - Herberge Aysa de Candanchú

    Sie fahren um 7.30 Uhr von der Berghütte in Lizara ab. Ihr Ziel: Der wunderschöne Hafen in Somport.
    Von dort aus beginnt eine der überwältigendsten  Etappen- Sie wandern durch el Valle de los Sarrios, el Ibón de Estanés und durch die Wälder des Sansanet.
    Am Ende des Tages können Sie sich in der Herberge Aysa de Candanchú zur Ruhe legen und die Eindrücke des Tages auf sich wirken lassen.

      Tag 4 I Herberge Aysa de Candanchú - Arlet

      Heute beginnt der französische Teil auf dem Senda de la Camille. Ihr Weg führt zur Hütte von Arlet ( auf 2000m), die einzige Hütte auf dem Weg. Diese hat jedoch keinen Zugang zur Straße. Deswegen wandern Sie durch den Wald von Las Hayas. Auf dem Weg kommen Sie an den ersten Hütten französischer Mönche vorbei, in denen früher köstlicher Bergkäse hergestellt wurde.
      In Arlet angekommen, können Sie sich an den Gewässern des Ibón entspannen.

        Tag 5 I Arlet- Lescún

        Um 7.30 Uhr ist Abfahrt nach Lescún. Im ersten Abschnitt der Route wandern Sie auf einem flachen und breiten Pfad an der Grenze zwischen den beiden Ländern entlang. Von hier aus können Sie das Tal von Aguas Tuertas sehen. Sobald Sie im Hafen von Lo Palo angekommen sind, werden Sie über den sogenannten „Camino de la Libertad“ laufen. Das war der Weg, über den die Menschen früher vor dem Krieg geflohen sind. Über den Weg gelangen sie in den Circ de Lescun, ein typisch französisches Tal mit immergrünen Wiesen, auf den die weißen Schafe und die schwarzen Schieferdächer der Dörfer hervorstechen.
        Dort übernachten Sie in der Pension Gîte du Lauzart.

          Tag 6 I Lescún - Linza

          Um 7:30 Uhr ist die Abfahrt nach Linza. Zu Beginn der Rückreise nach Spanien sehen Sie die Profile der Gipfel die den Zirkus von Lescun bilden. Der Aufstieg zum Petrachema-Pass (Grenze) wird mit der Sicht  über die beeindruckenden Ansabere Wälder belohnt.  Dort sind Bergsteiger zu sehen, die die Berge erklimmen. Ab diesem Punkt beginnt der Abstieg zum Ansó Tal.
          Die Übernachtung findet wieder in der Hütte in Linza statt.

            Tag 7 I Linza - Echo

            Die Abfahrt in den Oza-Wald ist um 7.30 Uhr. Sie werden durch den GR11 über den Pass von Anzotiello Petraficha nach Guazzinza wandern und von dort aus zum Startpunkt zurück: nach La Selva de Oza. Von dort aus werden Sie wieder in die Stadt Echo transportiert. Dort werden wir nochmal die Wanderreise revue passieren lassen und uns verabschieden.

             

            Hinweis:
            Dieses Programm könnte je nach Wetterlage, psychischen Bedingungen der Teilnehmer oder aufgrund unvorhergesehenen Ereignisse abgeändert werden um die Sicherheit und das Elebnis der Reise zu gewährleisten.

              Reiseleistungen

              • 6 Übernachtungen inkl. Halbpension
              • Einen hochqualifizierten Hochgebirgsführer mit großer Erfahrung
              • Transfer von Echo - Oza- Echo
              • Bestens ausgearbeitete Routenführung
              • Ausführliche Reiseunterlagen
              • Versicherung für die Überfahrt und Mehrwertsteuer 

              Sonstige Leistungen

              • Englisch-sprachige Tourenassistenz vor Ort
              • ABANICO-Reiseinformationspaket inkl. vielseitigem Karten- und Informationsmaterial mit wertvollen Insider-Tipps
              • örtliche Steuern und Gebühren
              • Reise-Sicherungsschein
              • Service: unser eigenes Büro in Granada und Barcelona mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Reiseassistenz und unbeschwertes Reisen

              Nebenkosten  l  nicht inkludierte Leistungen

              • An-/Abreise
                     ► Gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesaktuellen Preisen
                     ► Gerne buchen wir für Sie einen Mietwagen zu tagesüblichen Preisen
              • GPS-Gerät
              • Reise-Versicherungspakete
              • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
              • alle nicht erwähnten Führungen und Eintrittsgelder
              • persönliche Trinkgelder
              • Reisebausteine

              Wissenswertes

              Hier finden Sie allgemeingültige und wichtige Detailinformationen für Ihre individuelle Wanderreise.

              Voraussetzungen
              ▲▲ - ▲▲Bergwander-Erfahrung im alpinen Gelände.

              5-7 stündige Etappen auf gut markierten Bergpfaden ohne Bergführer / Wanderleiter. Nach längeren Regenperioden können die Pfade matschig / rutschig sein. Technisch einfaches Bergtrekking, die einzelnen Etappen erfordern eine gute Allgemein-Kondition und Ausdauer, es gibt längere Auf- und Abstiege. In den Hochlagen vor allem im Frühsommer sind Altschneereste möglich - gute Trittsicherheit erforderlich!

              Sollten einzelne Passagen nicht gefahrlos passierbar sein (Wetter, Altschnee, Erdrutsch o.ä.) so werden von der Tourassistenz vor Ort Alternativen angeboten.

              Sie sind es gewohnt sich mit Karten bzw. GPS im Gelände zu orientieren.

              Sie haben Auslandserfahrung und können sich in Fremdsprachen verständigen - in den Pyrenäen wird Spanisch, Französisch, Englisch, Katalanisch, Okzitanesisch gesprochen.

              • Anreise

                Anreise

                Die Anreise ist bei dieser Reise nicht inkludiert und erfolgt in Eigenregie. Unsere Leistungen beginnen und enden ab dem Ort, der aus dem Leistungsabschnitt unserer Reisebeschreibungen hervorgeht (z.B. Flughafen im Reiseland). 
                Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis, rail&fly Tarife sind auf Anfrage möglich.
                Reisen Sie mit dem eigenen Auto an, sprechen Sie uns für weitere Informationen gerne an.
                Altenative Anreisemöglichkeit: wir verweisen auf das Programm „Zügig durch Europa“.

              • Charakter der Tour

                Charakter der Tour La Senda Camille

                Sie brauchen eine sehr gute Grundkondition, vor allem für die Etappen in denen Sie 6-8 Stunden am Stück wandern. Außerdem ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!
                Es ist wichtig, dass Sie das erforderliche Niveau für die Teilnahme an einem Programm berücksichtigen. Wenn Ihre Kondition den Anforderungen der physischen und Technische Anforderungen nicht enstsprechen, könnte es zu Frustrationen kommen und Sie können die Reise nicht in Ihrer vollen Vielfalt genießen.

              • Ausrüstungsliste

                Ausrüstungsliste La Senda Camille

                • Wanderrucksack
                • Trekkingschuhe
                • Funktionsjacke und Regenhose
                • Fleece-/Isolationsjacke
                • Mütze/Stirnband und Handschuhe
                • Sonnenschutz: Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme und Lippenstift
                • Erste-Hilfe-Set
                • Trinkflasche und Snacks
                • Mobiltelefon
              • Zusätzliche Informationen zur Tour

                Zusätzliche Information La Senda Camille

                • Wir empfehlen Ihnen, am Tag vor Beginn der Tour ab 19 Uhr in Echo anzureisen.
                • Bevor wir am ersten Morgen starten stellen wir uns vor um uns gegenseitig kennen zu lernen. Sie bekommen Informationsmaterial für die verschiedenen Stationen/Betriebe/Ausflugsziele
                • Auch für den ersten Tag ist es wichtig ausgiebig zu frühstücken um genügend Energie für die bevorstehende Wanderreise zu haben

                Wichtig:

                • Die Wanderreise findet in der geschützen und puren Natur statt. Es ist wichtig, die Natur respektvoll zu behandeln und keine Spuren zu hinterlassen.
                • Befolgen Sie die Anweisungen der Wanderleitung damit die Sicherheit der Wanderreise gewährleistet werden kann
                • Die "Val d´Echo Activa SL" ist bei der Active Tourism Company registriert und besitzt eine Haftpflicht- und Schadensversicherung
              • Versicherung

                Versicherung

                In unseren Reisepreisen sind keine Reiseversicherungsangebote enthalten.
                Da mehrere Faktoren, die Sie nicht beeinflussen können, dazu führen können, dass Sie die Reise nicht antreten können, empfehlen wir allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung (bei Wanderreisen zusätzlich eine Bergungskostenversicherung). Bei der Reiserücktrittsversicherung sollte darauf geachtet werden, dass auch nicht-medizinische Schadensfälle für Sie und Ihre Familie abgedeckt sind. Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck. Wir empfehlen unseren Reisenden eine Reiseversicherung der Allianz Global Assistance. Tarife, Konditionen und Direktbuchungsmöglichkeit finden Sie hier (Hartmann und Seiz oHG)

              • Als ausgewiesener Reiseveranstalter

                Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter...

                Bei ABANICO Individuell Reisen treffen Sie auf Spezialisten - wir kennen jede Route, jeden Winkel unserer Reiseangebote. Mit über 30-jähriger Agentur-Erfahrung in Spanien drehen wir aus Begeisterung für das Land noch immer jeden Stein auch in den entlegensten Winkeln um. Unser Experten-Wissen kommt den hohen Erwartungen unserer Gästen zu Gute.

                „Entschleunigtes Reisen“ bzw. „slow travel“ ist ein wesentliches Element unserer Reisen. Mit unserem System der individuell auswählbaren Reisebausteine können unsere Gäste ihren eigenen Reise-Rhythmus finden. Unsere Reisen werden nahezu ausschließlich ohne Anreise angeboten.

                Auszeichnungen: Spain Tourism Award
                Das Spanische Ministerium für Tourismus und das Spanische Fremdenverkehrsamt zeichneten uns aus als den besten Reiseveranstalter für Individualreisen nach Spanien und die damit verbundene Förderung von spanischen Regionen abseits der großen Touristenströme.

              Auf einen Blick

              Ihr Kontakt zu uns

              Auf einen Blick

              Preise

              7-tägige Wanderreise

              DZ pro Person

              auf Anfrage

              Aufpreis Einzelzimmer

              auf Anfrage

              Preis Einzelreisende

              auf Anfrage

              geführte Termine

              auf Anfrage


              Termine

              Frei wählbare Termine, ganzjährig buchbar

               

              Hier finden Sie weitere Details zu den Pyrenäen

               

              Buchungsanfrage

              Juliane Lottko
              Reiseberaterin
              Telefonische Beratung
              Tel. +49-711-83 33 40

              Montags bis Freitags
              10.00 bis 17.00 Uhr

              Kundenstimmen

              Die Reise war sehr gut organsiert vom Ablauf und von der Auswahl der Kulturgüter. Die Zeitplanung war gut durchdacht und die Vorschläge der Besichtigungen waren ebenfalls gut durchdacht. Es war sehr gut, dass wir in Granada und Sevilla schon die Eintrittskarten und die Guides hatten - das hat sehr viel Zeit gespart. Alles in allem eine sehr interessanten Reise, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vielen Dank.

              Regine K. & Gesine H.

              Die Reise mit dem La Robla Express und das Begleitprogramm führen durch eine wunderbare, üppige und fruchtbare "Voralpen"-Landschaft, die vom Massentourismus noch unversehrt ist. Ein spezielles Erlebnis ist der Aufenthalt in den Waggons des historischen Schmalspurzuges; (fast) aller übliche Komfort ist vorhanden - in Puppenstuben-Grösse! Da kommt fast ein wenig Pionier- und Abenteuerstimmung auf. Eine sehr empfehlenswerte, abwechslungsreiche, hervorragend geführte und unvergessliche Reise für anpassungsfähige und flexible Reisende mit Lust auf nicht Alltägliches.

              Dieter G.

              Wir haben bei Abanico Reisen eine Paradores-Reise gebucht, die auf unsere Wünsche zusammengestellt wurde. Wir hatten eine sehr gute Beratung und die Organisation war wirklich toll, nebst vielen sehr schöne Extras, die wir frei und gut beraten auswählen konnten. Einmal mussten wir die "Hotline" anrufen, weil wir nicht rechtzeitig in der Sherry-Bodega ankommen konnten wegen der Karwochen-Umzüge - der äußerst freundliche Herr am Telefon löste im Handumdrehen unser kleines Problem! Später dann trafen wir ihn persönlich in Granada beim "Tapas-Hopping" - sehr charmant und liebenswürdig! Ein wirklich gut aufgemachtes Roadbook mit interessanten Tipps zu großen und kleinen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand war unsere Reisefibel und treuer, hochgeschätzter Reisebegleiter. Vielen Dank liebes ABANICO Team - gerne reisen wir wieder mit Euch!

              Moritz M.

              Das Zugerlebnis mit dem LaRobla Express von Bilbao nach Leon ist einfach herrlich.
              Das Programm war so ausgewogen, dass es weder eine Hektik noch eine Langeweile gab. Und das zu einem mehr als günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

              Hans K.
              • Katalanische Pyrenäen
                Übersichts-Liste des spanischen UNESCO-Welterbes » weiterlesen