Hüttentrekking Graubünden

Hüttentour von Davos nach St. Moritz

Steinböcke, Murmeltiere, malerische Walsersiedlungen und ein paar der schönsten Bergpanoramen der Schweiz. Diese Hüttentour führt Sie vorbei an markanten Gipfeln, durch malerische Bergtäler und das mitten durch die Bündner Bergwelt. Sie beginnen Ihre Tour in Davos, der höchstgelegenen Stadt Europas. Nach einem Marsch hoch zum Jakobshorn wandern Sie durch das Sertigtal zur bekannten Kesch-Hütte. Weiter geht es ins historische Bergün und vorbei am Albula-Pass. Nach einer weiteren Hüttenübernachtung erreichen Sie letzten Endes das weltberühmte St. Moritz.

  • Kulinarische Reise: Verkostung lokaler Spezialitäten 
  • Wunderschöne Bergseen und ein funkelnder Sternenhimmel
  • Überquerung des Albula-Passes 

Tag 1 I Individuelle Anreise nach Davos

Nach individueller Anreise und Ankunft in Davos Transfer hoch zur Alp Clavadel am Fuss des Jakobshorn.

Hotelbeispiel: Naturfundehaus Davos Alp Clavadelre

  • Zubuchbare Reisebausteine

    Wanderleiter

    Gerne begleitet Sie auf Wunsch auf Ihrer Reise ein deutschsprachiger örtlicher Wanderleiter, der bestens mit den Wegen und der Umgebung vertraut ist. Mit seiner Hilfe entdecken Sie auf Ihrer Wanderreise viele versteckte Details. 

Tag 2 I Davos - Sertigtal

Gleich zu Beginn der Tour können Sie eine Schaukäserei besuchen. Danach geht es steil bergauf hoch zum Jakobshorn, dem Hausberg von Davos. Von hier haben Sie das erste Mal einen tollen Ausblick auf die umliegenden Dreitausender. Die Tour führt weiter über das Jatzhorn und die Tällifurgga ins Sertigtal. Abends können Sie inmitten der Bündner Bergwelt lokale Spezialitäten verkosten.
Details: ca. 12,5 km ↑ 885 m ↓ 995 m, Dauer: ca. 5-6 h.

Hotelbeispiel: Walserhuus

    Tag 3 I Sertigtal - KESCH Hütte

    Das Sertigtal gilt als eines der schönsten Bergtäler Graubündens. Über idyllische Feldwege führt die Tour erst gemütlich einem kleinen Bach entlang, bevor es steil bergauf zum Sertigpass geht. Sie passieren mehrere kleine Bergseen und erreichen letzten Endes das karge Val Tschüvel. Die Nacht verbringen Sie in einer SAC Hütte am Fusse des Piz Kesch auf über 2'600 Metern.
    Details: ca. 12.5 km ↑ 1.120 m ↓ 360 m, Dauer: ca. 5 h.

    Hotelbeispiel: KESCH Hütte SAC

      Tag 4 I KESCH Hütte - Bergün

      Auf dem Weg hinunter ins Tal passieren Sie mehrere Alphütten. Die Tour führt entlang auf einem aussichtsreichen Weg über eine Talflanke. Geben Sie gut Acht: in Graubünden leben über 5'000 Steinböcke - vielleicht können Sie heute einen Blick auf diese scheuen Zeitgenossen werfen. Zurück in der Zivilisation können Sie das historische Ortsbild von Bergün mit wunderschönen Häusern im Engadiner Stil bewundern.
      Details: ca. 17,4 km ↑ 390m ↓ 1.1630 m, Dauer: ca. 5-6 h.

      Hotelbeispiel: Hotel Garni Bellaval

        Tag 5 I Bergün - Jenatsch Hütte

        Morgens Transfer hoch zum Albula-Pass. Von hier wandern Sie durch das Val Bever hin zur Jenatsch Hütte. Diese liegt malerische gelegen am Fusse der höchsten Bündner Berggipfel. Die Hüttenwarte Fridli und Claudia heissen Sie Willkommen und heizen auf Wunsch sogar die Sauna ein. Den funkelnden Sternenhimmel über der Jenatschhütte werden Sie lange nicht vergessen.
        Details: ca. 15- 18,2 km, 1.485 m  1.285 m, Dauer: 5 h

          Tag 6 I Jenatsch Hütte - St. Moritz

          Wieder geht es steil bergauf bis Sie die Fuorcla Suvretta erreicht haben. Piz Picuogl, Piz Julier und Piz Albana geleiten Ihnen den Weg nach St. Moritz, einem der bekanntesten Wintersportorte weltweit. Die Nacht verbringen Sie auf der Suvretta-Höhe mit wunderbarem Blick auf die Seen von St. Moritz und Silvaplana.
          Details: ca. 11.2 km,  500 m  1.175 m, Dauer: 5 h

          Hotelbeispiel: Berghotel Randolins

            Tag 7 I Individuelle Abreise oder Verlängerung

            Nach Ihrer gelungenen Wanderreise können Sie entweder den Urlaub verlängern oder die Reise gemütlich ausklingen lassen und abreisen.

              Reiseleistungen

              • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
              • Halbpension auf den Berghütten (3x)
              • Gepäcktransfer (außer an Tag 3/4 und 5/6)
              • Transfers Davos Dorf- Alp Clavadel
              • Transfers Bergün - Albula-Pass
              • Bestens ausgearbeitete Routenführung
              • Ausführliche Reiseunterlagen

              Sonstige Leistungen

              • örtliche Steuern und Gebühren
              • Service: unser eigenes Büro in Granada und Barcelona  mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Tourassistenz und unbeschwertes Reisen

              Nebenkosten I nicht inkludierte Leistungen

              • Kurtaxe- soweit fällig, zahlbar vor Ort
              • Reise-Versicherungspakete
              • alle nicht erwähnten Mahlzeiten
              • Führungen sowie nicht erwähnte Eintrittsgelder
              • persönliche Trinkgelder

              Wissenswertes

              Hier finden Sie allgemeingültige und wichtige Detailinformationen für das Hüttentrekking in Graubünden.
               

              Voraussetzungen
              ▲▲ Bergwander-Erfahrung im alpinen Gelände.

              5-6 stündige Etappen auf gut markierten Bergpfaden ohne Bergführer / Wanderleiter. Nach längeren Regenperioden können die Pfade matschig / rutschig sein. Technisch einfaches Bergtrekking, die einzelnen Etappen erfordern eine gute Allgemein-Kondition und Ausdauer, es gibt längere Auf- und Abstiege. In den Hochlagen vor allem im Frühsommer sind Altschneereste möglich - gute Trittsicherheit erforderlich!

              Sollten einzelne Passagen nicht gefahrlos passierbar sein (Wetter, Altschnee, Erdrutsch o.ä.) so werden von der Tourassistenz vor Ort Alternativen angeboten.

              Sie sind es gewohnt sich mit Karten bzw. GPS im Gelände zu orientieren.

              • Anreise

                Anreise / Parken / Abreise Graubünden

                • Anreise nach Davos, Transfer hoch zur Alp Clavadel (im Preis inbegriffen)
                • Parken: Gratisparkplätze bei der Jakobshorn-Bergbahn. Keine Reservierung möglich.
                • Vom Berghotel in St. Moritz mit dem Taxi zum Bahnhof und mit der Rhätischen Bahn über Filisur zurück nach Davos. Dauer: ca. 1.5 Stunden, Kosten: ca. CHF 50.-
              • Charakter der Tour

                Charakter der Tour Graubünden Hüttentrekking

                Mittelschwere Wanderungen mit einer durchschnittlichen Dauer von ca. 5 - 6 Stunden. Die Touren führen meist durch alpines und felsiges Gelände. Trittsicherheit und gute Grundkondition werden vorausgesetzt.

              • Zusatzinformation

                Zusätzliche Informationen Graubünden Hüttentrekking

                • Hüttenübernachtungen in modernen Berghütten mit Dusche / WC am Gang.  Auf der Jenatschhütte steht eine begrenzte Anzahl an Doppelzimmern zur Verfügung, die gegen Aufpreis angefragt werden kann. (CHF 20.- p.P.)
                • Ein Hüttenschlafsack wird für die Übernachtungen in den Berghütten benötigt.
                • Lunchpakete können in den Berghütten bezogen werden.
              • Versicherung

                Versicherung

                In unseren Reisepreisen sind keine Reiseversicherungsangebote enthalten.
                Da mehrere Faktoren, die Sie nicht beeinflussen können, dazu führen können, dass Sie die Reise nicht antreten können, empfehlen wir allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall- und Reisekrankenversicherung (bei Wanderreisen zusätzlich eine Bergungskostenversicherung). Bei der Reiserücktrittsversicherung sollte darauf geachtet werden, dass auch nicht-medizinische Schadensfälle für Sie und Ihre Familie abgedeckt sind. Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck. Wir empfehlen unseren Reisenden eine Reiseversicherung der Allianz Global Assistance. Tarife, Konditionen und Direktbuchungsmöglichkeit finden Sie hier (Hartmann und Seiz oHG)

              • Als ausgewiesener Reiseveranstalter

                Als ausgewiesener Spezialreiseveranstalter...

                Bei ABANICO Individuell Reisen treffen Sie auf Spezialisten - wir kennen jede Route, jeden Winkel unserer Reiseangebote. Mit über 30-jähriger Agentur-Erfahrung in Spanien drehen wir aus Begeisterung für das Land noch immer jeden Stein auch in den entlegensten Winkeln um. Unser Experten-Wissen kommt den hohen Erwartungen unserer Gästen zu Gute.

                „Entschleunigtes Reisen“ bzw. „slow travel“ ist ein wesentliches Element unserer Reisen. Mit unserem System der individuell auswählbaren Reisebausteine können unsere Gäste ihren eigenen Reise-Rhythmus finden. Unsere Reisen werden nahezu ausschließlich ohne Anreise angeboten.

                Auszeichnungen: Spain Tourism Award
                Das Spanische Ministerium für Tourismus und das Spanische Fremdenverkehrsamt zeichneten uns aus als den besten Reiseveranstalter für Individualreisen nach Spanien und die damit verbundene Förderung von spanischen Regionen abseits der großen Touristenströme.

              • Tour-Assistenz

                Tour-Assistent Schweiz

                Eine kompetente, deutsch-sprachige Tourassistenz ist für Sie jederzeit erreichbar.
                Sollten einzelne Passagen nicht gefahrlos passierbar sein (Wetter, Altschnee, Erdrutsch o.ä.) so werden kurzfristig von der Tourassistenz vor Ort Alternativen angeboten.

              Auf einen Blick

              Ihr Kontakt zu uns

              Auf einen Blick

              Preise

              DZ pro Person Saison 1

              795,00 €

              DZ pro Person Saison 2

              855,00 €

              Aufpreis Einzelzimmer

              129,00 €

              geführte Termine

              auf Anfrage


              Termine

              Reisejahr 2020:

              Tägliche Anreise 27.06. - 27.09.2020

              Saison 1: 27.06. – 03.07. l 12.09. - 27.09.
              Saison 2: 04.07. – 11.09.

               

              Geführte Termine
              Sondertermine auf Anfrage möglich

               

              Buchungsanfrage

              Juliane Lottko
              Reiseberaterin
              Telefonische Beratung
              Tel. +49-711-83 33 40

              Montags bis Freitags
              10.00 bis 17.00 Uhr

              Kundenstimmen

              Service absolut klasse. Wenn auch nur telefonisch war die Beratung und Betreuung ausgesprochen individuell und persönlich. Wir buchten 2015 die Paradoresrundreise in den spanischen Pyrenäen. Eigene Anreise mit den Motorrädern. Ein absoluter Traumurlaub.

              Mary-Carmen P.-R.

              Unsere Reise mit dem El Transcantabrico über Abanico Reisen vorbereitet, können wir mit bestem Gewissen weiterempfehlen! Unser Vor- und Nachprogramm war bestens organisiert und es gab für uns vor Ort keine Probleme bei der Abwicklung. Die Reise mit dem Luxuszug durch die wundervolle, nordspanische Landschaft ist sehr schön. Wir durften alle regionale Vorzüge kennen lernen und genießen.

              Christian S.

              Hat Spaß gemacht. Herzlichen Dank für die professionelle und unkomplizierte Vorbereitung. 

              Thomas Z.

              Die Reise war für uns ein tolles Erlebnis. Die Menschen freundlich, obwohl außer im Hotel, fast niemand Englisch oder Deutsch versteht. Die Verständigung ist meistens lustig. Der Besuch von Alcazar in Sevilla, und Alhambra in Granada, wo wir uns fast den ganzen Tag aufhielten, wird uns noch lange im Gedächnis bleiben. Es war grandios.Das Vorbuchen der Eintrittskarten ist optimal. Keine Warterei. Die letzte Woche verbrachten wir in San Jose an der Cabo de Gata. Wir konnten uns erholen. Das Tollste an unsere Wohnung war die eigene Dachterrasse. Überraschenderweise waren wir die Einzigen mit Halbpension. Somit hatten wir abends einen Koch und eine Bedienung nur für uns allein. Unsere Wünsche wurden alle umgesetzt und erfüllt.  Mathilda, unsere Bedienung, des Deutschen und Englischen nicht mächtig, setzte ihren Translator ein, und es wurde eine wunderschöne Woche. Die Vorfreude auf diesen Urlaub war groß und sie wurde erfüllt. 

              Wilfried H.