Interessantes

Auf diesen Seiten finden Sie spannende und nützliche Informationen zu spanischen "Reiseregionen", "Reportagen" zu vielfältigen touristischen Themen in Spanien, zum spanischen UNESCO-Erbe und spanische Kochrezepte zum Nachkochen.
Wir laden Sie ein zum Stöbern!

Übersichts-Liste des spanischen UNESCO-Welterbes

41 Stätte des Weltkulturerbes

1- Córdoba Moschee-Kathedrale und Altstadt von Córdoba
2- Granada Alhambra und Generalife-Palast, Albaicín - Altstadt von Granada
3- Burgos Kathedrale
4- Escorial in Madrid, Klosteranlage mit Umgebung
5- Werke von Antonio Gaudí: Palau Güell, Park Güell, Casa Milà, Sagrada FAmilia, Casa Vicens, Casa Batlló, Colònia Güell, Santa Coloma de Cervelló
6- Höhle von Altamira und 17 weitere altsteinzeitliche Höhlenmalereien in Nordspanien
7- Segovia historischer Stadtkern mit Aquädukt
8- Oviedo Kirchen des Königreiches Asturien: San Miguel de Lillo, Santa María de Naranco, Santa Cristina de Lena, San Julián de Prados, Cámara Santa der Kathedrale von Oviedo, La Foncalada
9- Santiago de Compostela Altstadt
10- Avila Altstadt und div. Kirchen außerhalb der Stadtmauer
11- Aragón Mudéjar-Architektur u.a. in Saragossa und Teruel
12- Toledo Historische Altstadt
13- Cáceres Historische Altstadt
14- Sevilla Kathedrale, Alcázar und Archivo de Indias
15- Salamanca Altstadt
16- Poblet Zisterzienserabtei
17- Mérida Bauten der Römerzeit und des frühen Mittelalters
18- Guadalupe (Extremadura) Königliches Kloster Santa María de Guadalupe
19- Pilgerwege nach Santiago de Compostela: Camino Francés, Camino de la Costa, Camino Vasco del Interior, Camino de Liébana, Camino primitivo
20- Cuenca Historische Festungsstadt
21- Valencia Seidenbörse "La Lonja de la Seda"
22- Las Médulas, wichtigste Goldmine des Römischen Reiches - Provinz León
23- Barcelona Palau de la Música Catalana, Hospital de la Santa Creu i Sant Pau
24- Kloster San Millan de la Cogolla: San Millan de Yuso und de Suso - La Rioja
25- Alcalá de Henares Universität und historisches Zentrum
26- Levante vorgeschichtliche Felsmalerei in den Cuevas de la Araña
27- Teneriffa Universitätsstadt San Cristóbal de La Laguna
28- Tarragona Archäologisches Ensemble von Tarraco
29- Alicante Palmenhain von Elche
30- Lugo spätrömische Befestigungsanlagen
31- Val de Boí Frühromanische Kirchen - katalanische Pyrenäen
32- Atapuerca archäologische Stätten - Provinz Burgos
33- Aranjuez Kulturlandschaft
34- Úbeda und Baeza, Renaissance-Städte in Andalusien
35- Bilbao Biskaya-Brücke
36- La Coruña  römischer Herkulesturm
37- Prähistorische Felsritzungen in Siega Verde und im Tal von Côa (Westspanien)
38- Mallorca Kulturlandschaft Serra de Tramuntana
39- Historische Stätte der Quecksilbergewinnung Almadén (Zentralspanien)
40- Antequera Dolmenstätten, Megalith-Monumente aus der Jungsteinzeit und Brozezeit Menga, Viera, Tholos, El Romeral; Naturdenkmäler La Peña de los Enamorados, Torcal de Antequera (Andalusien)
41- Córdoba Palaststadt Madinat az-Zahra

4 Stätten des Weltnaturerbes

1- Nationalpark Garajonay - Kanarische Insel La Gomera
2- Nationalpark Coto Doñana - Andalusien
3- Buchen-Urwälder in Picos de Europa, Navarra, Ayllón
4- Nationalpark Teide - Kanarischer Insel Teneriffa

2 gemischte Kultur- und Naturerbestätten
1- Monte Perdido, Nationalpark Ordesa y Monte Perdido, Pyrenäen
2- Ibiza Biologische Vielfalt und Kultur, Seegraswiesen zwischen Ibiza und Formentera

15 immaterielle Welterbe
1- Valencia - Fallas von San José
2- "La Patum"-Fest in Berga
3- Feuerfeste zur Sommersonnwende in den Pyrenäen
4- Falkenjagd
5- Wasserrechtsgremien
6- Flamenco
7- "Castells" - Menschenpyramiden in Katalonien
8- Das "Pfeifen" von La Gomera
9- Die Mittelmeerkost
10- Valencia - Fest zu Ehren der "Mare de Déu de la salut"
11- Mysterienspiel von Elche, Alicante
12- Córdoba Festival der Patios (Innenhöfe)
13- "El Canto de la siblia" Weihnachstgesang, Mallorca
14- "Tamborradas" - Trommelmärsche
15- "Die Kunst des Trockensteins" - Trockensteinmauern

Spain Tourism Award für Abanico Individuell Reisen

Der Spanische Tourismuspreis "Spain Tourism Award" für Journalisten und Reiseveranstalter wurde Abanico Individuell Reisen vom Spanischen Minister für Tourismus anläßlich der ITB in Berlin 2016 verliehen für die Sparte "Bester Individualreise-Veranstalter für Spanien". Der Preis wurde in dieser Sparte einmalig verliehen. Ausgezeichnet werden Journalisten und Touristiker die das Reiseland Spanien in immer neuen Facetten in Deutschland bekannt machen und damit zum Erfolg des spanischen Tourismussektors beitragen.

Abanico Individuell Reisen - Literaturempfehlungen

Informationen im handlichen Format erhalten Sie beim Michael Müller Verlag

Kategorie

  • Meer, Wind, schroffe Steilküsten, Strände und Leuchttürme, Keltendörfer, alte Traditionen und Aberglaube, wilde Pferde, Wein und der Jakobsweg.

  • Die Autonome Gemeinschaft Valencia (Comunitat Valenciana) mit über 5 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über 23.000 km2 grenzt im Norden an Katalonien, im Westen an Aragón und Kastilien-La Mancha sowie im Süden an Murcia und besteht aus den drei Provinzen Valencia, Alacant und Castelló.

  • Die Autonome Gemeinschaft Extremadura gibt Ihnen die Gelegenheit, diesen Teil Spaniens mit seiner geografischen Vielfalt und Naturschönheit, seiner Geschichte, seiner Gastronomie und nicht zuletzt mit seinen Menschen kennenzulernen.

  • Eine Region die auf das im Mittelalter existierende Königreich Kastilien zurückgeht, auf der zentralen Hochebene Spaniens liegt und durch das kastilische Scheidegebirge in das nördliche Altkastilien, (heutige Kastilien-León) und das südliche Neukastilien, (heutige Kastilien-La Mancha) eingeteilt wird.

  • Kantabrien ist eine im Norden am Kantabrischen Meer gelegene Comunidad Autónoma. Sie wird von den Regionen Asturien, Kastilien-Leon und dem Baskenland begrenzt.

  • Seit 1984 gehört die Moschee-Kathedrale zum UNESCO- Weltkulturerbe, 1994 ergänzt um die sie umgebende Altstadt.

  • Im Jahr 1984 umfasste das Weltkulturerbe lediglich die Alhambra und den Sultanpalast Generalife. Das Altstadtviertel Albaicín wurde erst im Jahr 1994 ergänzt.

  • Spanien steht an 3. Stelle des UNESCO-Welterbes: Weltkulturerbe, Weltnaturerbe, immaterielles Welterbe

  • Die Kathedrale von Burgos wurde als einziges Gesamtwerk in Spanien  zum Welterbe ernannt.

  • Klosteranlage El Escorial, seit 1971 historisch-künstlerisches Denkmal und seit 1984 Weltkulturerbe.

  • Herkulesturm - Wahrzeichen und Leuchtturm seit dem 1. Jahrhundert.

  • Gaudís Werke als Beitrag zur Entwicklung der Architektur und Bauweise im späten 19.Jh. und frühen 20.Jh.

Seiten