Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Andalusien Kulturreise mit Blick hinter die Kulissen

28.10.-05.11.2017
9-tägige Kulturreise durch Andalusien mit Insider-Reiseleitung

Andalusien ist wohl nach wie vor die faszinierendste Region Spaniens, europäischer Schmelztiegel morgenländischer und abendländischer Kulturen. Vor allem dem Reiz des fremdartigen maurischen Kulturerbes können sich nur wenige entziehen.
Strahlendweiße Bergdörfer, bezaubernde Palastanlagen inmitten blumenreicher Gärten, Moscheen mit Minaretten und Orangenhöfen, arabische Badehäuser und vieles mehr legen Zeugnis ab von der glorreiche Blüte von einst.
Tauchen Sie ein in das südländisch-lebensfrohe Ambiente Andalusiens und lassen Sie sich von unseren Reiseleitern die vielfältigen Traditionen dieses schönen Landes näherbringen!.

„So komm und schau“, forderte der Maure Ibn Zamrak im 14. Jahrhundert auf. Welch ein großartiges Land erwartet Sie! Das Erbe der Kalifen in der Alhambra und im Generalife paart sich mit christlichen Traditionen. Grandiose Städte und zauberhafte Carmen (luxuriöse Stadtvillen) stehen bereit. Erleben Sie die einmalige "Feria del caballo" in Jerez, wenn stolze Andalusier mit ihren wunderschön gekleideten Frauen Jerez, Wein, Pferde, Andalusien und das spanische Temperament feiern. Dazu ein Glas Sherry? Gärten, Lust und Leidenschaft – das ist Andalusien!

  • großartiges maurisches Weltkulturerbe
  • Blick hinter die Kulissen: andalusische Kleinode abseits ausgetretener Pfade
  • Land und Leute - Begegnungen
  • Für Feinschmecker: kulinarische Sternstunden
  • Tischgetränke inkludiert
  • thematisch ausgewählte, zentral gelegene gute 4*-Hotels
  • spezialisierte INSIDER-Studienreiseleitung
Arrangement 9 Tage l Preise

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfers, Rundreise und Ausflüge in klimatisierten Luxus-Reisebussen
  • 8x Übernachtung in Doppelzimmern mit Bad/Dusche und WC
  • 8x reichhaltige Frühstücksbuffets
  • 1x Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • 1x Paella-Mittagessen in einem Gartenrestaurant
  • 1x Tapas-Hopping durch die Traditions-Tavernen der cordobeser Altstadt
  • 1x Picknick unter 1000jährigen Olivenbäumen
  • 1x Abendessen in andalusischem Ambiente in Málaga
  • Tischgetränke sind grundsätzlich eingeschlossen
  • Exklusiver Besuch einer familiären Sherry-Bodega mit Degustation
  • Besuch einer privaten Kunstsammlung
  • Exklusiver Besuch Olivenmühle
  • Bootsfahrt über die Bucht von Cádiz
  • Fachlich qualifizierte, deutsche INSIDER-Studienreiseleitung während der gesamten Rundreise
  • lokale deutschsprachige Stadtführungen in Ronda, Sevilla, Córdoba und Granada
  • Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm
  • Mobiles Kopfhörer-System

Sonstige Leistungen

  • örtliche Steuern und Gebühren
  • Reise-Sicherungsschein
  • ABANICO-Reiseinformationspaket
  • Service: unser eigenes Büro in Granada mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Tourassistenz und unbeschwertes Reisen

 

Reisepreis  l  Termine 2017 und 2018

Reisetermin
28.10.-05.11.2017 - garantierte Durchführung!

28.04.-06.05.2018 - garantierte Durchführung!
27.10.-04.11.2018 - garantierte Durchführung!

Reisepreis 2017
pro Person im Doppelzimmer     € 1.840,00
Einzelzimmer-Zuschlag              €    390,00

Fakultativ
Flamenco-Vorführung im Flamenco-Theatermuseum Sevilla:   € 32,00
Abendessen mit Alhambra Blick und Nachtbesuch der Alhambra:  € 76,00

Teilnehmer
Kleingruppe - maximal 18 Teilnehmer


Nicht eingeschlossene Leistungen

  • An/Abreise zum Flughafen Málaga
    gerne erstellen wir Ihnen ein Flugangebot
  • Reiseversicherungspaket
  • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
  • alle nicht erwähnten Eintrittsgelder
  • persönliche Trinkgelder


Sonstiges

  • Nach Anmeldung erhalten Sie die Buchungsbestätigung / Rechnung von Abanico Reisen (bzw. dem jeweiligen Veranstalter). Nach Rechnungsstellung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises fällig. Bitte leisten Sie die Restzahlung bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn.
  • Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalter-Insolvenz abgesichert. Der Reise-Sicherungsschein wird Ihnen nach Ihrer ersten Zahlung zugestellt.
Reiseverlauf

Voraussichtlicher Programmverlauf

Tag 1  l  Ankunft – Ronda
• Einführung in die wechselhafte Geschichte Andalusiens
• Abendlicher Bummel durch die malerische Altstadt von Ronda
Ankunft am Flughafen AGP bis 15:00 Uhr – der Reiseleiter begrüßt die Gruppe. Panoramafahrt entlang der Costa del Sol über die grandiose Serranía de Ronda in das malerische Bergstädtchen Ronda.
Hotelbezug für eine Nacht im historischen 4*-Hotel. Abends Einführungsvortrag in die wechselhafte Geschichte Andalusiens mit Lesung in den Gartenanlagen vor der R.M. Rilke-Büste. Anschließend Abendessen im Hotel.

Tag 2  l  Über die Route der Weißen Dörfer nach Jerez
• Besichtigung der historischen Altstadt in Ronda
• Spaziergang in die Tajo-Schlucht
• Auf der Route der Weißen Dörfer , die Meerenge von Gibraltar und das „Sherry-Dreieck“
• „Sherry-Hafen“ Puerto de Santa María - Abendbummel
Stadtrundgang zur imposanten Brücke über die Tajo-Schlucht, zur Stierkampfarena und zur ehemaligen Kollegiatskirche Sta. Maria la Mayor. Zwischendurch können Sie die vorzüglichen Weine und diversen Serrano- und Pata-Negra-Schinken verkosten (auf eigene Kosten). Besichtigung der Forestier-Hängegärten maurischen Stils über dem Tajo und der Anlage des Don Bosco Hauses mit dem einzigartigen Blick auf die Tajo-Brücke.
Weiterfahrt über die romantischen „Weißen Dörfer“ Richtung Gibraltar und immer mit Blick auf die afrikanische Küste entlang der Atlantikküste nach El Puerto de Santa Maria. Mit Ihrem Reiseleiter entdecken Sie am Abend das alte Fischerviertel mit den „Cocederos“ – die Meeresfrüchte-Garküchen – und natürlich muss probiert werden! (auf eigene Kosten)
Hotelbezug für 1 Nacht im familiengeführten 3*-Hotel.

Tag 3  l  Cádiz – Stadt des Lichtes
• Lichtstadt Cádiz – Bootsfahrt und Stadtspaziergang durch die älteste Stadt Europas
• Marktbummel in Cádiz
• Edle Tropfen im Barrique – Privat-Besuch einer Sherry-Bodega
• Besuch einer privaten Kunstsammlung
• Panoramarundfahrt durch das moderne und historische Sevilla
Der Tag beginnt mit einer Bootsfahrt über die Bucht von Cádiz in die vom Atlantik umspülte „Stadt des Lichtes und des Windes”. Stadtrundgang durch die engen Altstadtgassen und das quirlige Marktviertel. Außenbesichtigung der Kathedrale und der Kirche von San Felipe Neri. Spaziergang durch die Parkanlagen des Parque Genovés und der Alameda. Einen einzigartigen Panoramablick genießen Sie von einem historischen Wächterturm. Weiterfahrt nach Jerez, Rundgang durch die hübsche Altstadt. Privat-Besuch einer familiären Sherry-Bodega mit Weinprobe und privater Kunstsammlung.
Weiterfahrt nach Sevilla, Panoramarundfahrt über prachtvolle Avenidas und Plätze: der María Luisa Park mit Spaziergang zur Plaza de España, Plaza de América, sowie die Pavillons der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929. Weiter zum Torre del Oro, Stierkampfarena, Palacio San Telmo, ehem. Tabakfabrik und Expo-Gelände. Besuch der barocken Macarena-Kirche mit der Schutzpatronin der Stadt.
Hotelbezug für 2 Nächte im zentral gelegenen 4*-Hotel.

Tag 4  l  Fröhliches Sevilla – Hauptstadt Andalusiens
• Besichtigung der Reales Alcazares de Sevilla, gotische Kathedrale, Adelspalast Casa de Pilatos
• Stadtspaziergang durch das historische Stadtviertel Barrio Santa Cruz
• Paella-Mittagessen im Ambiente-Restaurant
Besichtigung der Kathedrale mit der Giralda, einstiges Minarett der Almohaden-Moschee – heute Glockenturm und Wahrzeichen Sevillas. Besuch des Alcázar, als eines der herausragenden Beispiele andalusischer Mudejar-Architektur und des Hospitals de la Caridad. Der Spaziergang durch das volkstümliche Viertel Santa Cruz wird mit dem betörenden Duft der Pomeranzen-Blüte zum Sinneserlebnis. Gemeinsames kulinarisches Paella-Mittagessen in einem Gartenrestaurant im Barrio Santa Cruz.

Fakultativ – individuell zubuchbar
Flamenco-Museum Sevilla mit Vorführung
Mit einem Besuch des Flamenco-Museums wird Ihnen der Zauber dieser für Andalusien so charakteristischen Kunstform nahe gebracht. Das Museum hat sich zum Ziel gesetzt, Verständnis und Verstehen für den Flamenco zu schaffen, der immer mehr als identitätsstiftendes Element dieser Region verstanden wird. Der Flamenco soll nicht als Folklore, sondern als lebendiger Kunst- und Kulturausdruck begriffen werden, der nicht von einer Minderheit, sondern von nahezu allen Bevölkerungsschichten bei nahezu jeder Gelegenheit praktiziert wird und damit tief im Alltagsleben der Menschen verwurzelt ist. Ihnen werden die verschiedenen Stilrichtungen vorgestellt, die sich in den unterschiedlichen Regionen Andalusiens herausgebildet haben, denn – Flamenco ist nicht gleich Flamenco!
Reservierung mit Reiseanmeldung
 

Tag 5  l  Von Sevilla entlang des Guadalquivir nach Córdoba (F/A)
• Flussgeschichte der andalusischen Lebensader Guadalquivir
• Römisches Carmona
• Palaststadt Madinat al-Zahra
• Córdoba – Stadt der 3 Kulturen
• Ausführliche Besichtigung der Mezquita
• Kulinarische Sternstunde: cordobeser Spezialitäten
Sie setzen Ihre Reise fort dem fruchtbaren Talverlauf des Guadalquivir nach Córdoba folgend. Die Stadt Carmona strotzt geradezu vor Zeugnissen ihrer Vergangenheit – Besuch der römischen Nekropolis in Carmona und des historischen Ortskerns.
Besuch der Ausgrabungsstätte Madinat al-Zahra, deren arabischer Namen die »Stadt der Blumen« bedeutet. Diese tausendjährige Stadt, die zum Weltkulturerbe erklärt worden ist, ist ein lebendiges Vermächtnis der verschiedenen Kulturen.
Anschließend Weiterfahrt nach Córdoba, wo das maurische Spanien seine erste und wohl nie wieder erreichte geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebt.
Nachmittags Besuch der Großen Moschee-Kathedrale Mezquita mit dem Orangenhof – der älteste „lebende“ Garten Europas!
Bei einem Tapas-Streifzug durch die Traditionstavernen der Altstadt entdecken Sie das kulinarische Erbe der Stadt.


• Ein Höhepunkt der Reise im Mai ist unbestritten das Festival der Patios in Córdoba, in dessen Mittelpunkt der Wettbewerb um die schönsten blumenreichen Innenhöfe, Gitter und Balkone sowie der Maikreuze der Stadt steht – haben Sie Anteil daran!

Tag 6  l  Oliven auf der Fahrt nach Granada
• Stadtspaziergang durch die Cordobeser Altstadt
• Besuch beim Olivenbauern – Picknick unter 1000jährigen Olivenbäumen
• Granada: erste Impressionen im Albaycin-Viertel
Besuch des ehem. Jüdischen Viertels mit Synagoge und Bartholomeus-Kirche mit ihrer einzigartigen Kapelle im Mudéjar-Stil.  Bummel durch das christliche Córdoba zum „Fohlenplatz“, Plaza de la Corredera, Cristo de los Faroles und Besuch der Patios im Adelspalast der Marquisen von Viana. Weiterfahrt nach Granada, unterwegs Besichtigung einer Olivenpresse. Die stolze Besitzerfamilie bietet ihren Gästen eine Verkostung von Olivenölen an, bei der die Farbe, der Duft und natürlich der Geschmack der Öle vermittelt werden, anschließend werden Sie unter tausendjährigen Olivenbäumen mit hausgemachten Tapas verwöhnt: Zahlreiche kleine Köstlichkeiten sollen einen repräsentativen Querschnitt durch die kulinarischen Traditionen des andalusischen Landlebens geben.
Die Fahrt nach Granada führt durch weitläufige Olivenhaine und bergiges andalusisches Hinterland.
Zauberhaftes Granada – zum Auftakt genießen Sie den unvergleichbaren Blick auf die Alhambra mit den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada im Hintergrund. Spaziergang durch das malerische Altstadtviertel des Albayzín, wo mit verwinkelten Gassen und unverhofften Einblicken in zauberhafte Innenhöfe das maurische Erbe der Stadt noch ebenso gegenwärtig ist wie in den großen Monumenten.
Hotelbezug für 2 Nächte.

Tag 7  l  Maurisches Granada - Nasridenpalast Alhambra
• Höhepunkt Alhambra: Nasriden-Paläste, Alcázar-Festungsanlage, Generalife-Gärten
• Kunst und Architektur der Mauren
• Atempause zwischen Tapas und Copas
• Besuch der großartigen Königskapelle
• Stadtgeschichte der letzten Bastion der Mauren in Europa
Ganztägige Besichtigung der Stadt, die die letzte große Bastion des Islam in Spanien war.
Die Alhambra mit den Königshöfen, dem Generalife, in dem die prachtvollen Gartenanlagen der Sommerresidenz der Sultane zu sehen sind, und dem Palast Karls V. bilden den Höhepunkt des heutigen Tages. Zur Mittagszeit erleben Sie mit ihrem Reiseleiter die granadinische Tapas-Kultur in traditionellen Tapas-Bars (auf eigene Rechnung).
In der neuen Altstadt Besuch der Capilla Real mit dem Grabmal der Katholischen Könige, der Medrese sowie der ehem. Karawanserei.

Fakultativ – individuell zubuchbar
Abendessen mit Alhambrablick im Albaycín
Granadinische Spezialitäten im bezaubernde Ambiente einer ehemals maurischen Gartenvilla. Noch lange werden die kulinarischen Köstlichkeiten und besonders der nächtliche Blick auf die festlich beleuchtete Alhambra in Erinnerung bleiben.

Anschließend Nachtbesuch der illuminierten Alhambra
Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wirklich wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht. Unter Abwesenheit der tagsüber vorherrschenden Touristengruppen lädt die zauberhafte Atmosphäre ein zum beschaulich ruhigen Schlendern, zum Innehalten, zur Kontemplation.
Reservierung mit Reiseanmeldung 

Tag 8  l  Málaga - Geburtsstadt Picassos
• Stadtrundfahrt durch die Museums- und Kulturstadt Málaga
• Spaziergang vom Festungs-Berg Gibralfaro zum Geburtshaus Picassos
• Andalusisches Ambiente beim Tapas-Essen
Weiterfahrt nach Málaga und Stadtrundfahrt entlang der modernen Küstenpromenade. Besuch der alten Alcazaba mit wunderschönem Blick über Málaga und die Küste,  Spaziergang vom Gibralfaro in die Altstadt.
Nachmittags Altstadtbummel zur Kathedrale und durch die elegante Innenstadt zur Picasso-Stiftung und dem  Geburtshaus von Pablo Picasso.
Tapas-Abendessen in einer Traditions-Taverne
Zum Abschluss genießen Sie noch einmal eine köstliche Auswahl andalusischer Kochkünste im besonderen Ambiente einer traditionellen und von vielen Einheimischen frequentierten Taverne.
Hotelbezug für 1 Nacht im sehr zentral gelegenen 4*-Hotel in der Kulturstadt Málaga.

Fakultativ
Kulturgenuss – Museumsbesichtigungen
Mit über zwanzig Museen ist Málaga inzwischen zu einer echten Museumsstadt geworden,deren Angebot von der sakralen über die volkstümliche Kunst bis hin zu interaktiven Museen und zur zeitgenössischen Kunst reicht, wobei Picasso eine wichtige Rolle spielt, der durch das Museum seines Geburtshauses und das Picasso-Museum von Málaga vertreten ist. Desweiteren bereichert das Carmen Thyssen-Museum das Kulturangebot der Stadt und das neu eröffnete Centre Pompidou. Das Málaga Automobil Museum beherbergt eine private Oldtimer-Sammlung mit einem Gesamtwert von über 25 Mio. €: Ob Bentley, Bugatti, Rolls Royce, Mercedes oder Jaguar - Autofans kommen alle auf ihre Kosten. Zwischendurch besuchen Sie das Málaga-Weinmuseum und verkosten vom süffig-süßen Málaga-Wein. (Ohne Führung)

Tag 9  l  Mediterraner Auslang - Abreise
Es bleibt noch Zeit für einen Spaziergang durch Málaga. Abschied und gegen 14:00 Uhr Transfer zum Flughafen Málaga. Rückreise oder individuelle Verlängerung.

Programmänderung aus technischen Gründen bleiben vorbehalten

© Text: Abanico Reisen

Detailinformationen

Anreise - bis 15.00 Uhr am Flughafen Málaga
Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis.

Einreisebestimmungen
Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Versicherung
In unseren Reisepreisen sind keine Reise-Versicherungspakete enthalten. Wir empfehlen allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Bergungskosten-Versicherung.  Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.
Hier finden Sie weitere Detail-Informationen

Klima in Andalusien
Das Klima in Andalusien ist das mildeste in ganz Europa. Von Juni bis September herrscht hochsommerlches Wetter, März bis Juni und September bis November sind mild und gemäßigt, Ideal für Kulturreisen oder Wanderurlaub.

Andalusien liegt am südlichen Ende Spaniens und teilt sich in zwei Küstenabschnitte. Die Costa del Sol am Mittelmeer ist beliebter und gut ausgebauter touristischer Anlaufpunkt für Sonnenhungrige aus der ganzen Welt. Im Westen, an der Costa del Luz, spürt man schon den atlantischen Wind und die Nähe zu Marokko - Surfer und Strandbesucher, die es natürlicher und rauher haben wollen, sind hier richtig. Im November ist es mit nur noch 19 Grad Wassertemperatur bereits etwas frisch, für Wanderer ist der Oktober einer der schönsten Monate.

Das Klimajahr im Überblick: Im Frühling, wenn in Andalusien farbenfroh die Blumen blühen und die Natur auch sonst noch in sattem Grün erstrahlt, erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bereits warme 21 Grad. Inselkenner empfehlen den April, an dem das Thermometer kaum mehr unter 20 Grad fällt, und die typischen Zitrus- und Mandelbäume blühen. Der Sommer kann richtig heiß werden, vor allem im Landesinneren sind tagsüber Spitzen bis nahe an die 40 Grad möglich. Im Durchschnitt liegen die Höchsttemperaturen zwischen 27 bis 30 Grad, bestes Badewetter also. Hier ist es natürlich auch dementsprechend voll. Im Herbst regnet es häufiger, aber es ist mit um die 20 Grad selbst im November und Anfang Dezember immer noch angenehm warm, perfekt, um mediterranes Leben zu genießen. Ab Ende Oktober dann leert sich Andalusien, was manch einer nutzt, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.
 

© Texte: Abanico Reisen
© Fotos: Privatarchiv Abanico Reisen

Studienreiseleitung

Termine 2017 und 2018
28.10.-05.11.2017
garantierte Durchführung!

05.05.-13.05.2018
27.10.-04.11.2018
garantierte Durchführung!

Preis 2017
pro Person im DZ € 1.840,00

Teilnehmer
max. 18 Teilnehmer

Studien-Reiseleitung:  
Simone Petke

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Ramona Stetter
Tel. +49-711-83 33 40
info@abanico-reisen.de

Gerne können Sie sich per Fax oder Post anmelden. Einfach diese PDF herunterladen.