Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Buchtipps zu Spanien

Reiseführer
  • Spanische Augenblicke. Ein Reiselesebuch. Verschiedene Autoren und Autorinnen beschreiben ihre Eindrücke während ihrer Reisen durch Andalusien, Katalonien, Kastilien und Nordspanien.
  • Markus Jakob: Barcelona. Metro zum Strand oder die vermessene Stadt. Picus Verlag. Kurze Reflexionen über die Stadt Barcelona
  • Claudia Diemer: Spaniens magische Mitte. Kastilische Kantaten
  • Rolf Neuhaus, Jesús Serrano: Madrid. Zeitreise in die Spanische Literaturmetropole
  • Crossing Barcelona: Literarische Streifzüge durch die Hauptstadt Kataloniens.
  • Rebellisches Barcelona, Nautilius. Die andere Geschichtsschreibung. Aufsätze zu verschiedenen Stadtteilen Barcelonas und ihre rebellische Geschichte.
  • Christian Leetz: Leserreise Katalonien. Eindrücke über das Leben in Katalonien.
  • Ingo Niebel: Das Baskenland. Geschichte und Gegenwart eines politischen Konflikts. Umfassende Einführung in die aktuelle Situation des Baskenlandes
  • Michael Kasper: Baskische Geschichte. Dieses Buch eignet sich vorzüglich die Geschichte des Baskenlandes zu verstehen.
  • Joachim Griesinger, Manuela Seifert: Extremadura. Bildband mit spektakulären Bildern aus Estremadura.
  • Michael Müller Verlag:Thomas Schröder: Spanien. Reiseführer über die vielen Gesichter Spaniens.
  • Michael Müller Verlag: Dietmar Hoos: Spanischer Jakobsweg. Der Weg ist das Ziel. Ein guter Beleiter ist dieses Buch für alle, die den Jakobsweg wandernd entdecken wollen.
  • Michael Müller Verlga: Thomas Schröder: Nordspanien. Das grüne Spanien überrascht nicht nur durch fantastische Naturlandschaften, sondern auch durch eine äußerst interesannte Geschichte und Kulturlandschaft.
  • Michael Müller Verlag: Thomas Schröder: Katalonien. Ein spannender Reiseführer über das Besondere von Katalonien.
  • Michael Müller Verlag: Thomas Schröder: Barcelona. Ein Buch, das Lust macht auf eine Entdeckungsreise durch die Stadt.
  • Michael Müller Verlag: Veronica Franzel: Andalusien MM Wandern: Ein guter Begleiter ist dieses Buch für eine Entdeckungsreise durch das vielfältige Andalusien.
  • Michael Müller Verlag: Thomas Schröder: Andalusien. Umfassender Reiseführer, um die Besonderheiten Andalusiens zu entdecken.
  • Michael Müller Verlag: Hans-Peter Siebenhaar: Madrid. Entdecken Sie Madrid und die Umgebung der Hauptstadt Spaniens mit diesem Buch.
  • José Felipe Alonso: Leyendas de Paradores (Legenden der Paradores). Ein Buch über die signifikantesten Anekdoten der spanischen Geschichte im Zusammenhang mit den 93 Paradores de Turismo.
Belletristik
  • Carlos Ruis Zafón: Der Schatten des Windes. Barcelona in der Franco-Ära
  • Eduardo Mendoza: Stadt der Wunder. Barcelona zwischen den Weltausstellungen 1888 und 1929
  • Maria Barbal: Wie ein Stein im Geröll. Die Geschichte einer jungen Frau in einem Pyrenäendorf während des Bürgerkriegs und danach.
  • Jaume Cabré: Die Stimme des Flusses. Eine Geschichte über den Widerstand der Republikaner in den Pyrenäen in Katalonien.
  • Jaume Cabré: Das Schweigen des Sammlers. Ein Geschichtsepos über Barcelona, das bis zur Gegenwart reicht.
  • Ildefonso Falcones: Die Kathedrale des Meeres. Barcelona im Mittelalter und der Bau der Kirche Santa Maria del Mar
  • Lion Feuchtwanger: die Jüdin von Toledo – die Vertreibung der Mauren und Juden aus Spanien 1492, Andalusien, Kastilien
  • Lion Feuchtwanger: Goya. Über das Leben des Malers Francisco Goya. Madrid, Kastilien
  • Noah Gordon: Der letzte Jude. – Roman über die Zeit nach der Vertreibung der Juden aus Andalusien und Spanien.
  • Ernst W. Heine: Das Halsband der Taube. Roman über die Zeit der Kreuzzüge. Welt der Templer und Assassinen geht auf eine von dem moslemischen Gelehrten Ibn Hazm im 11. Jh. in Al Andalus verfasste Abhandlung über die Liebe zurück.
  • Federico Garcia Lorca: Bluthochzeit. Ehrverlust, Blutrache und rigide Traditionen im ländlichen Andalusien der 20er Jahre.
  • Julio Llamazares: Der gelbe Regen – Landflucht und Einsamkeit in den verlassenen Dörfern Kataloniens/Aragons.
  • Carmen Laforet: Nada – das Überleben der Künstler und Intellektuellen unter Franco in Barcelona am Beispiel einer jungen Studentin.
  • Mercedes Roderera: Die Plaza del Diamante. Frauenschicksal in der Franco-Ära
  • Montserrat Roig: Die violette Stunde. Roman über die langsame Emanzipation einer Frau. Schauplatz Katalonien.
  • Carmen Riera u. a.: Und lass als Pfand, mein Liebling, Dir das Meer: Fünfzehn Erzählungen. Schauplatz Katalonien.
  • Kari Köster-Lösche: Die Hakima. Der abenteuerliche Weg einer jungen Frau aus Lübeck Anfang des13. Jhs. ins längst wieder christlich gewordene Toledo und die Geheimnisse der Medizin
    Siegfried Obermeyer: Torquemada. Roman werden alle Themen vom Ende des 15., Anfang des 16. Jahrhunderts berührt
  • Tariq Ali: Im Schatten des Granatapfelbaums. Nach der Rückeroberung von Granada. Welche Möglichkeiten bestanden, mit der neuen Situation fertig zu werden: Kollaboration, offener oder versteckter Widerstand, Abwarten und Flucht.
  • Frank Baer: Die Brücke von Alcántara. Spanien im 11. Jht. Das Mit- und Gegeneinander der 3 Kulturen.
  • Isabel Allende: Inés meines Herzens, Frankfurt 2007. Eine einfache Näherin aus Plasencia sucht wie viele ihrer Landsleute das Glück in Lateinamerika.
  • Dulce Chacón: Fandango im Schnee. Eine Familiengeschichte aus der Extremadura unter der Franco Diktatur
  • Noah Gordon: Der Katalane
  • Gran Reserva: Ein Wein-Krimi / Carsten Sebastian Henn
  • Rioja für den Matador. Kriminalroman / Paul Grote
  • Almudena Grandes: Der Feind meines Vaters
  • Gonzalo Giner: Der Heiler der Pferde. Ein historischer Roman, der in Kastilien im 12. + 13. Jahrhundert spielt.
Sachbücher
  • Dietrich Schulze-Marmeling: Barça oder: die Kunst des schönen Spiels. Die Geschichte des Fussbalclubs von Barcelona
  • Lisa Fittko, Mein Weg über die Pyrenáen. Erinnerungen 1940/41. Lisa Fittko beschreibt, wie sie den vor dem Faschismus Fliehenden hilft, nach Spanien/Katalonien zu gelangen, u. a. Walter Benjamin
  • Peter Hilgard: Der Maurische Traum. Dimensionen der Sinnlichkeit in al-Andalus
  • Otto Brusatti: Apropo Cáceres. Eine poetische Reise durch die Region Cáceres
  • La Rioja. Eine Weinlesereise /  Gustav-Peter Wöhler, Lucía Etxebarría und Manuel Rivas von Tonkombinat (November 2004)
  • Lesereise Baskenland. Die kochenden Kerle von der Muschelbucht / Georg Hausemer
     
Kochen
  • Torsten Esser: Katalanisch Kochen. Gerichte und ihre Geschichte. Werkstatt Verlag Göttingen. Typische Rezepte von Andalusien bis Katalonien bekannt
Krimis
  • Tobias Büscher: Muschelmord, Tod auf dem Jaobsweg. Polizist Pepe Segura mag den Stierkampf so wenig wie die Katholische Kirche. Nach einem Mord während der Sanfermines führt ihn eine Spur allerdings unweigerlich auf den Jakobsweg. Er muss undercover als Pilger verkleidet im Pilgermilieu ermitteln, bis es in Santiago de Compostela zum Showdown kommt.
  • Andreu Martín: Bis dass der Mord euch scheidet. Kriminalgeschichte in der Stadt Barcelona.
  • Manuel Vazquez Montalban: Die Meere des Südens. Kriminalgeschichte. Spielt in der Stadt Barcelona.
Kulturgeschichte
  • Antonio Muñoz Molina: Stadt der Kalifen – das Leben der Mauren in Córdoba, Andalusien
  • Lisa Fittko, Mein Weg über die Pyrenáen. Erinnerungen 1940/41. Lisa Fittko beschreibt, wie sie den vor dem Faschismus fliehenden hilft, nach Spanien/Katalonien zu gelangen, u. a. Walter Benjamin
  • George Orwell: Mein Katalonien – Orwells Erfahrungen im Spanischen Bürgerkrieg in Barcelona und Katalonien
  • Hans Magnus Enzenzberger: Der kurze Sommer der Anarchie – Barcelona im Bürgerkrieg
  • Kurt Tucholsky: Ein Pyrenäenbuch. Eine Reise durch die Pyrenäen in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts
  • Ernest Hemingway: Wem die Stunde schlägt. Roman über den Spanischen Bürgerkrieg.
  • Juan Goytisolo: Spanien und die Spanier. Kulturhistorische Beschreibung über Spanien und die Spanier.
  • Max Aub: Nichts geht mehr. Über den Spanischen Bürgerkrieg und seine Niederlage.
  • Washington Irving: Erzählungen aus der Alhambra. Gehört und aufgeschrieben von Washington Irving während seines Aufenthaltes in Granada/in der Alhambra Anfang des 19. Jahrhunderts.
  • Georg Bossong: Das maurische Spanien. Kleines Geschichtsbuch über Andalusien. Aufstieg und Fall des Maurenreichs.
  • Gerald Brenan: Südlich von Granada. Beschreibung einer Reise in die Alpujara/Granada/ Andalusien der 1920er durch den Autor.
  • Antonio Machado: Gedichte. Gesamtausgabe.
  • Christian Andersen: In Spanien. Zwischen September und Dezember 1862 reist der Autor durch Spanien. Aufzeichnung seiner Eindrücke.
  • Horst Krüger: Poetische Erdkunde: Genialer Aufsatz über den Escorial
  • Eberhard Horst: Die spanische Trilogie. Werk über drei große spanische Frauengestalten: Isabel la Católica, Juana la Loca und Teresa von Avila.
  • Rolf Neuhaus, Jesús Serrano: Andalusien. Literarische Reisebilder aus dem maurischen Spanien.
  • Claudine Hartau: Hernando Cortés, über einen der auszog, um Mexiko zu erobern.
  • José Felipe Alonso: Leyendas de Paradores (Legenden der Paradores). Ein Buch über die signifikantesten Anekdoten der spanischen Geschichte im Zusammenhang mit den 93 Paradores de Turismo.
Verlage
  • Verlag Walter Frey, edition tranvía
    Diverse Literatur aus & über Spanien, Portugal, Lateinamerika und Frankreich
  • Michael Müller Verlag
    Diverse Reiseführer zu den unterschiedlichen Regionen Spaniens